Unsere letzten Termine in 2018

Am letzten Wochenende gab es gleich zwei Termine für uns Dorfdudler. Am Samstagabend haben wir mit einer kleinen Besetzung die Session Eröffnung der N‘ Salbacher Narren musikalisch umrahmt. Ein toller Start in die närrische Session 2018/2019.

Am nächsten Morgen (Sonntag) gab es einen runden Geburtstag in den Reihen der Dorfdudler zu feiern. Mit Unterhaltungsmusik zum Frühschoppen haben wir ganz herzlich unserer Dorfdudlerin  Beate zum Geburtstag gratuliert. Eine schöne Party im Pfarrzentrum „Alte Kirche“ mit ganz viel Musik, gutem Essen und guter Stimmung.

An diesem Wochenende werden wir noch einmal alles geben und zur Hochtour auffahren beim traditionellem  „Schlachtfest“ vom Feinkost Jacob in Lautenbach. Los geht’s  am Samstag um 17:30 Uhr in der Bürgerhalle in Lautenbach. „Do wird die Wutz geschlacht“.

Danach verabschieden wir uns in eine kleine Pause.

Die Termine auf unserem Dudler - Kalender sind jetzt alle abgearbeitet. Wir freuen uns auch im nächsten Jahr viele Dudlerfans bei unseren Events und Auftritten begrüßen zu dürfen.

Oktoberfest in Differten am 20.10.2018

Oh wie schnell vergeht die Zeit. Nun ist der Oktober schon im Endstadion. Nach ganz vielen Veranstaltungen Heimatnah und in der Ferne gab es letzte Woche eine kleine Verschnaufpause.

Nun freuen wir uns auf das nächste Wochenende, wenn es heißt „Auf zum Oktoberfest nach Differten“. Sehr gerne folgen wir der Einladung von unseren Musikfreunden in Differten.

Dort werden wir am Samstagabend das Oktoberfest vom Musikverein Differten ab 20°° Uhr  musikalisch auf einen Höhepunkt schaukeln und die Halle zum Beben bringen.

Kommt vorbei in Differten in der Bisttalhalle geht’s richtig rund. Wir freuen uns natürlich sehr einige Dudlerfans begrüßen zu dürfen.

Oktoberfest Merchweiler am 07.10.2018

Nach dem wir am 23. Sept. in der Wiesbachhalle das Jubiläumsfest vom Musikverein „Harmonie“ Wiesbach am Nachmittag musikalisch abgerundet haben, geht’s nach einer kleinen Pause an diesem Wochenende für die Dorfdudler- Musiker musikalisch weiter. Am Sonntag 07. Okt. werden wir das große Oktoberfest in Merchweiler musikalisch mitgestalten. Los geht’s um 11°° Uhr mit dem Festumzug durch Merchweiler. Den wir die „Original Bubacher Dorfdudler“ wie auch in den letzten Jahren anführen werden. Danach gibt es einen zünftigen Frühschoppen im großen Festzelt. Während die Festbesucher sich unter anderem mit Speisen und Getränken vergnügen, werden wir Dorfdudler die Bühne zum Beben bringen. Kommt vorbei und lasst uns zusammen feiern. Wir freuen uns viele Dudlerfans begrüßen zu können.

Die nächsten Termine im Überblick:

Sonntag  07. Okt. Oktoberfest in Merchweiler

Samstag 20. Okt. Oktoberfest beim MV Differten

Rückblick und Vorschau !!

In Lebach im Rahmen der Grünen Woche war großer Markt und wir die „Original Bubacher Dorfdudler“ waren auch in diesem Jahr dabei. Ein voll besetztes Festzelt, bei hochsommerlichen Temperaturen und eine Stimmung wie man sie selten findet. Es wurde gesungen, geschunkelt und sogar getanzt. Ein Gänzehautnachmittag für alle Dudlermusiker. Nach 4Std. Musik mit unzähligen „Prosit der Gemütlichkeit“ und „En Lebach es Maad“ gab es viel Applaus und lobende Worte für gut motivierte Musiker. Der Termin in Lebach ist seit Jahren ein Highlight im Dudler Terminkalender.

Klein aber fein war das Oktoberfest am letzten Samstag in Illingen im Steakhouse „ Bolero“. Im schön dekorierten Festzelt kochte nach kurzer Zeit die Stimmung hoch und wie im Fluge vergingen 3 Std. Oktoberfestpower.

Nach einer kurzen Nacht stand das „Hoffest“ vom Hirschbergerhof in Bubach auf unserem Terminplan. Dort spielten wir einen zünftigen Frühschoppen im gut besetzten Zelt.

Soviel zum Rückblick. Nun richten wir den Blick nach vorne. Am Sonntag den 23. Sept. spielen wir auf Einladung des Musikvereins „Harmonie“ Wiesbach ab 17°° Uhr in der Wiesbachhalle für die Gäste des Jubiläums - Musikfestes.

 

Ach ja, es stimmt auch in diesem Jahr sind wir Dorfdudler wieder beim Oktoberfest in Merchweiler zu Gast. Und wie bereits in den Jahren davor werden wir den Trachtenumzug um 11°° Uhr durch Merchweiler anführen und anschließend im großen Festzelt zum Gaudi - Frühschoppen aufspielen. Also  schon mal vormerken 07. Okt. 2018 Oktoberfest in Merchweiler mit den „Original Bubacher Dorfdudler“

Kommt vorbei wir freuen uns sehr viele Dudlerfans bei den Veranstaltungen begrüßen zu können.

  

Die nächsten Termine im Überblick:

Sonntag  23. Sept. Jubiläumsfest beim Musikverein Wiesbach

Sonntag  07. Okt. Oktoberfest in Merchweiler

Samstag 20. Okt. Oktoberfest beim MV Differten

"En Lebach is Mad"

Nach den vielen Feierlichkeiten, wie Dudlerfest, Kirmes, Weiherfest, Geburtstage usw. widmen wir Dudlermusiker uns mal wieder der Musik und unseren Auftritten. Als nächstes steht der Maria Geburtsmarkt auf unserem Terminkalender. Am kommenden Dienstag ist es soweit. Wir die „Original Bubacher Dorfdudler“ werden wie jedes Jahr den „Maria Geburtsmarkt“ in Lebach musikalisch umrahmen. Von 15°° bis 20°° Uhr werden wir den Gästen im großen Festzelt in Lebach ordentlich einheizen und für gute Stimmung sorgen. Kommt vorbei und feiert mit uns „En Lebach es Mad“.

 

Die nächsten Termine im Überblick:

Dienstag 11. Sept. Maria Geburtsmarkt in Lebach

Samstag 15. Sept. Oktoberfest in Illingen im Steakhouse

Sonntag  23. Sept. Jubiläumsfest beim Musikverein                Wiesbach

Nachlese zum Dudler - Jubiläumsfest 2018

30 Jahre „Original Bubacher Dorfdudler“ das musste gebührend gefeiert werden. Bei schönstem Sommerwetter feierten wir vom 11. - 13. August  am Borre Eck unser trad. Dudlerfest wie immer mit der Kirmes zusammen. Wobei die Kirmes in diesem Jahr eher schmächtig ausgeführt wurde. Sehr zügig füllte sich am Samstagnachmittag der Festplatz am Borre Eck. Die Kirmesmusikanten sorgten für gute Stimmung, was bei den vielen Gästen und schönem Wetter ganz schnell ging. Nach dem Kirmes - Fassanstich und der Eröffnungsrede durch den Ortsvorsteher Werner Michel ging es munter weiter. Bei knusprigen Haxen und vorzüglicher Musik durch die Musikgruppe  „Polyrhythmische“ wurde bis in die Nacht geschlemmt und gefeiert. Zum Dudler - Fassanstich am Sonntagmorgen im Rahmen des Dudlerfrühschoppen‘s gab sich der Ministerpräsident Tobias Hans die Ehre und schlug gekonnt mit nur zwei Schlägen das Fass an. Einem schönen Tag stand nichts mehr im Wege. Während der Ministerpräsident zusammen mit seiner Frau sich die Zeit nahm um die vielen Besucher persönlich  zu begrüßen, sorgten wir Dorfdudler für Stimmung. Das Küchenteam verwöhnte die Gäste mit deftigen Speisen. Anschließend gab es Kuchen aus der Dudler Konditorei. Fünf befreundete Musikvereine spielten von Sonntagmittag bis in die Abendstunden und bescherten uns ein abwechslungsreiches Musikprogramm. Dafür ernteten die Vereine tossenden Applaus und immer wieder lautes Rufen nach Zugaben. Am frühen Abend besuchte uns eine Besuchergruppe aus Polen. Diese netten Polenmenschen waren von der saarl. Blasmusik so begeistert, dass sie sich immer wieder zu einem Tänzchen hinreisen liesen und dafür viel Beifall ernteten. Ein Sonntag wie er besser nicht hätte verlaufen können.

Mit der trad. „No da Schicht“ Party ging es am Montag um 16°° Uhr wieder los und eins zwei drei waren alle Plätze am Borre Eck wieder besetzt. Gut motivierte Dorfdudlermusiker/innen sorgten beim Dudlergaudiabend noch einmal für tolle Stimmung und es wurde geschunkelt, getanzt und gelacht bis in die frühe Nacht. Alles in allem ein Jubiläumsfest wie es besser nicht hätte sein können.

Bleibt nur noch einmal Danke zu sagen an alle fleißigen Hände, an die Musikvereine, an die aktiven Dudlermusiker/innen, dem Dudlerchef und natürlich ein ganz großes Dankeschön an unser tolles Publikum, das uns mal wieder über drei Tage die Treue gehalten hat.  

Bilder vom Dudlerfest finden Sie in unserer Galerie.

Herzlichen Glückwusch !!!

Wir die  „Original Bubacher Dorfdudler“ gratulieren dem Dudlerchef Andreas Trenz  unserem „Rees“ ganz herzlich zum 50ten Geburtstag. Er ist ein Vollblutmusiker mit Leib und Seele. Steht‘s gut gelaunt und immer voll motiviert. Vor genau 30 Jahren war er Mitgründer und hat so die Dorfdudler – Kapelle mit ins Leben gerufen. Bis heute ist er der musikalische Leiter und wir sind stolz seine Musiker zu sein. An dieser Stelle wünschen wir ihm alles Gute und weiterhin viel Erfolg bei allem was er anpackt. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.

Herzlichen Dank !!

An dieser Stelle bedanken wir uns bei ALLEN die dazu beigetragen haben, dass bei unserem Dudlerfest alles reibungslos geklappt hat. Es war ein unvergessliches Event und sehr stimmungsvolles Fest. Ein ausführlicher Bericht und Bilder werden noch eingestellt !!

 „30 Jahre Original Bubacher Dorfdudler“

   Dudlerfest & Kirmes am Borre Eck in Bubach

                  11. – 13. August 2018

Kaum zu glauben aber wahr die „Original Bubacher Dorfdudler“ gibt’s schon 30 Jahr!

Den Auftakt in unserem Jubiläumsjahr machten wir im Mai mit dem  „Festival der Blasmusik“ in der vollbesetzten Hirschberghalle in Bubach. Im August geht’s mit unserer Feierlaune weiter. Denn unser traditionelles Dudlerfest steht auf dem Kalender. Vom 11.- 13. August geht’s in Bubach Calmesweiler am Borre Eck richtig rund. Auch hier möchten wir den Musikfans aus Nah und Fern die Vielseitigkeit der Bubacher Dorfdudler zeigen. Los geht’s am Samstag 11. August um 18°° Uhr mit der Kirmeseröffnung (erstmalig gleich am Borre Eck). Hier werden die über die Landesgrenzen bekannten „Kirmesmusikanten“ aufspielen und für gute Stimmung sorgen. Alte Traditionen sollte man nicht brechen und so steht der Samstagabend wie jedes Jahr unter dem Motto „gute Blasmusik & deftige Haxen“. In diesem Jahr ist es uns gelungen mit der Musikgruppe „Polyrhythmische“ eine junge, dynamische Musikbesetzung an den Borre Eck zu locken. Genießen sie knusprige Haxen und vorzügliche Blasmusik in unseren schön dekorierten Zelten. Hier können wie in den Jahren zuvor Tische reserviert werden. (Andreas Trenz 0170 875 1688 oder Beate Prinz 06806 – 800451). Natürlich gibt es auch in diesem Jahr unser frisch gezapftes Dudlerkirmespils. Am Sonntagmorgen wenn ganz Bubach noch im Tiefschlaf liegt wird auf dem Festplatz schon kräftig gewerkelt, umgebaut, geputzt und gekocht. Das Dudlerküchenteam wird kulinarische Spezialitäten für den Mittagstisch vorbereiten.

Ab 11°° Uhr spielen wir die „Original Bubacher Dorfdudler“ selbst zum zünftigen Frühschoppen auf. Um 11:30 Uhr wird der Schirmherr des Jubiläumsfestes unser Ministerpräsident Tobias Hans den  Fassanstich vornehmen. Danach steht einem Tag gespickt mit toller Blasmusik, gutem Essen, Kaffee, Kuchen und guter Laune nichts mehr im Wege. Nach dem Mittagessen werden unsere befreundeten Musikvereine für gute Unterhaltung sorgen. Los geht’s mit dem Duo „Blech Geflüster“. Danach spielen unsere Freunde vom MV Breitfurt auf. Zur Kaffeezeit ist der Musikverein „Harmonie“ Wiesbach an der Reihe und danach gibt es einen Auftritt von der Spielgemeinschaft Steinbach – Dörsdorf. Zum Dämmerschoppen freuen wir uns auf die Musikfreunde vom MV Differten.

Die „No da Schicht Party“ am Montag ist ja mittlerweile bestens bekannt. So wird auch in diesem Jahr ab 16°° Uhr bei Hackschnittchen und Freibier der Feierabend eingeläutet. Ab 19°° Uhr geht’s dann noch einmal richtig rund am Borre Eck. Wir Dorfdudler laden zum „Dudler Gaudiabend“ ein und der Borre Eck wird Kopp stehn. VERSPROCHEN!!! Ein volles und schönes Festprogramm das für jeden etwas bietet. Wir freuen uns jetzt schon viele Musikfreunde, Fans und Gönner am Borre Eck zu unserem Jubiläumsfest begrüßen zu dürfen.

 

 

Die nächsten Termine im Überblick:

 

Sonntag 29. Juli Frühschoppen beim Dorffest in Steinbach – Lebach

Anschließend Unterhaltungsmusik beim Viezfest in Berus.

Unsere Sommerspielsaison

Hallo liebe Musikfreunde und Dorfdudlerfans!

Unsere Sommerspielsaison ist in vollem Gange und bei uns Dorfdudlern geht es jetzt Schlag auf Schlag. Am kommenden Sonntag  01. Juli spielen wir zum zünftigen Frühschoppen beim Musikverein Aschbach auf. Los geht’s um 11.30 Uhr auf dem Dorfplatz in Aschbach. Vom Freitag 06. Juli bis Montag 09. Juli  geht’s dann auf große Dudlertour in Richtung Norden. Bereits zum vierten Mal fahren wir in den hohen Norden nach Flögeln. Dort werden wir das große Schützenfest musikalisch umrahmen. 4 Tage Moin Moin, Cola – Korn und fast rund um die Uhr Musik. An allen vier Abenden spielen wir Unterhaltungsmusik mit ganz viel Stimmung, Soloeinlagen, Gesangseinlagen und jede Menge Gaudi. Beim großen Schützenumzug am Samstag heißt es dann über 10km Marschmusik. Das ist dann sozusagen unsere Generalprobe für den Almauftrieb zur SR3 Sommeralm. „Moins geht’s nuff on Owens runner“ und das schon zum 10ten Mal. Seit Eröffnung der Sommeralm sind wir die „Original Bubacher Dorfdudler“ Jahr für Jahr mit dabei, wenn der Berg ruft. In diesem Jahr werden wir den Alm Ebi bei seiner letzten Almbesteigung wieder mit flotter Marschmusik nach oben geleiten und natürlich geben wir wie immer das Tempo an. Nach dem hoffentlich erfolgreichen Aufstieg spielen wir auf dem Almplateau für die Gäste der SR3 Sommeralm noch zu einem Platzkonzert auf. Los geht die SR3 Sommeralmtour 2018 am 20. Juli um 18°° Uhr an der Berghalde in Landsweiler Reden.

Auch das Alphorntrio geht auf Tour. Am 28. und 29. Juli sind wir mit unseren Alphörnern in Baden – Baden zu Gast. Dort werden wir drei Musikanten bei der offenen Museumsnacht die Besucher aus Nah und Fern unterhalten. Zurück aus dem Schwarzwald stehen dann am gleichen Wochenende sonntags  zwei Dudler Auftritte auf dem Programm. Ein später Frühschoppen von 12°° bis 14°° Uhr in Steinbach bei Lebach auf dem Dorffest. Anschl. geht’s nach Berus zum Viezfest.  Beim großen Viezfest vom Obst und Gartenbauverein spielen  wir schon zum 4ten Mal und immer wieder mit voller Begeisterung. Also ein voller Terminplan für die Dorfdudler. Das heißt für unsere Musikfreunde ganz viel Gelegenheit uns zu hören und mit uns Spaß zu haben. Wir freuen uns jetzt schon viele Dudlerfans bei unseren Auftritten begrüßen zu dürfen.

Die nächsten Termine im Überblick:

Sonntag 01. Juli  ~ Frühschoppen beim Musikfest in Aschbach

Freitag   06. Juli bis  Montag 09. Juli Dudlertour zum Schützenfest an die Nordsee

Freitag   20. Juli Almauftrieb zur SR3 Sommeralm Landsweiler Reden

Sonntag 29. Juli Frühschoppen beim Dorffest in Steinbach – Lebach

Anschließend Unterhaltungsmusik beim Viezfest in Berus.

 

Weiter Termine finden Sie unter "Termine"

 

Rückblick „Festival der Blasmusik“                                   30 Jahre Dorfdudler und Festival der Blasmusik.

Wir die „Original Bubacher Dorfdudler“ haben eingeladen und sehr viele Dudlerfans und sehr sehr viele Musikfreunde sind unserer Einladung gefolgt. Die Hirschberghalle in Bubach – Calmesweiler war wiedermal bis auf den letzten Platz besetzt und so konnte pünktlich um 18°° die musikalische Geburtstagsparty losgehen. Feierlich eröffnet wurde der besondere Abend durch ein Bläserquartett, so wie es auch vor 30 Jahren losging. Sehr lobenswerte Worte hatte unsere Bürgermeisterin Frau Birgit Müller – Closset überbracht, die auch die Schirmherrschaft sehr gerne übernommen hatte. Aber auch der Ortsvorsteher von Bubach Herr Werner Michel lobte uns Dorfdudler in den höchsten Tönen. Gut motiviert und in gewohnter Manier legten sich alle Musiker/innen richtig ins Zeug. Die Moderration lag in den Händen von Wolfgang Raber (ehem. Sprecher des saarl. Finanzministerium und Elferratspräsident von Niedersalbach). Er verstand es mit einer tollen Aussprache die Musiktitel dem Publikum schmackhaft zu machen. Nach dem POS Marsch und einer Polka ging es gleich solistisch weiter. Als einer der ersten Solisten durfte unser Schlagzeuger Jens Prinz mit dem Amboss bei der Amboss Polka sein Können unter Beweis stellen.

Danach überzeugten auch der Dudlerchef Andreas Trenz mit dem Bariton und Beate Prinz mit dem Flügelhorn bei der „ 2er Polka“ das Publikum. Natürlich durfte bei dem besonderen Konzert auch der „Böhmische Traum“ (und diesmal mit Gesang) nicht fehlen. Nach einem zünftigen Marsch und einer weiteren Polka durften wir Musiker/innen erst mal kurz verschnaufen. Nach einer kleinen Pause sollte die „Geburtstagsparty“ so richtig losgehen. Das „Alphorntrio“ machte den  Auftakt zum zweiten Teil. Mit dem darauffolgenden Schürzenjäger Potpourri hielt es das Publikum nicht mehr auf den Stühlen. Die Hände zum Himmel und lautstarkes Mitsingen war die Devise. Dann wurde es karnevalistisch in der Hirschberghalle. Nach der Ankündigung durch den Moderator zogen drei Sängerinnen der Niedersalbacher Narren genannt die „Stänkaulsisters“ zu den Klängen des Narrhallamarsch ein. Und schon ging es richtig rund. Zu der Melodie Moskau und einem selbstgeschriebenem Text über Bubach bebte die Halle und unter tosendem Applaus durften die Salbacher Mädels die Bühne verlassen. „Moins geht’s noff un omends runner“,  so ging es weiter mit dem nächsten Highlight. Als Stargast betrat unser Musiker Heino König alias „Schorsch Seitz“ mit rotem Sakko, schwarzem Hut und natürlich der Gitarre die Bühne. Der Almsong von der SR3 Sommeralm mit Gitarre und Blasmusik war ein weiterer Höhepunkt des Abends. Und noch ein Solist aus den Reihen der Dudlermusiker brachte das Publikum zum Staunen. Karl Heinz Schröder in original schottischer Kluft (Schottenrock mit allem was dazu gehört) und natürlich mit seinem Dudelsack bekam für seine Präsentation von „Highland  Cathedral“  stehenden Applaus. Mit dem „Hits International“ Medley bei dem Heino König gekonnt den Sängerpart übernahm endete der offizielle Teil des Konzertes. Aber was wäre ein Konzert ohne Zugabe. Es gab drei Zugaben und mit „Sierra Madre“ ging dann das Licht in der Halle aus und ein wunderschöner, etwas anderer Konzertabend  ging zu Ende. Unser Dank geht an alle freiwilligen Helfern hinter, vor und auf der Bühne. An alle Akteure, an Susi und Jens für die tolle Diashow die wärend dem Konzert zu sehen war und 30 Jahre Dudler Geschichte zeigte. Ganz besonderen Dank geht an das tolle Publikum aus Nah und Fern das mit seinem Applaus nicht gegeizt hatte. Und da bekanntlich der Applaus das Brot des Künstlers ist können wir mit Stolz auf einen tollen Abend zurückblicken.

Weitere tolle Bilder finden Sie in der Galerie !!!

Rückblick  vom "Dudlerchef Rees" auf                            30 Jahre "Original-Bubacher-Dorfdudler"

Vor langer Zeit, genau genommen vor 30 Jahren, wurde ich (Andreas Trenz) angesprochen, mit einer kleinen Besetzung verschiedene Feierlichkeiten musikalisch zu umrahmen. Da im Hause „Trenz“ immer musiziert wurde, musste hierzu nicht lange überlegt werden. So wurde das Quartett vor genau 30 Jahren mit folgenden Musikern ins Leben gerufen. Mein Bruder Johannes Trenz mit der Posaune, unser Vater Reinhold Trenz spielte Tuba, unser  Musikfreund Erwin Scholtes mit dem Tenorhorn und  ich Andreas Trenz spielte Bariton. Da alle Musiker aus Bubach – Calmesweiler stammten und auch wohnten, wurde entschieden als die „Original Bubacher Dorfdudler“ künftig aufzutreten.

Fortan wurden wir unter dem Namen die „Original Bubacher Dorfdudler“ für kleine Veranstaltungen wie Geburtstage, Familienfeierlichkeiten und für Firmenjubiläen gebucht. Dann wurden die Anfragen für die „Original Bubacher Dorfdudler“ immer mehr. Aus diesem Grunde  wurden einige Musiker zur Verstärkung und Gründung einer Kapelle aufgenommen. Zu diesem Zeitpunkt hatten die „Bubacher Dorfdudler“ schon einen festen Namen in und um Bubach herum.

Ein besonderes Highlight für alle Dudler – Musiker war, als Vorgruppe der saarl, „Schürzenjäger“ im großen Festzelt in Osburg bei Hermeskeil mit 2500 Gästen aufzuspielen. Mit ganz viel Power und Stimmung wurde diese große Aufgabe gemeistert. Das war dann auch der Durchbruch für die große Bühne weit über das Saarland hinaus. Ab diesem Zeitpunkt waren die „Original Bubacher Dorfdudler“ mit einer Besetzung von 10 Musikern auf vielen Veranstaltungen eine gern gesehene und zu hörende Musik und Gaudi Kapelle. Ein weiteres Highlight  war ein Musikmarathon von 8 Stunden Unterhaltungsmusik in Wolfersweiler. Mit den Jahren wurden noch einige begeisterte Musiker in die Kapelle aufgenommen.  Zu meiner heutigen Besetzung zählen 18 Musiker 2 Musikerinnen und meine Wenigkeit als „Dudlerchef“ und musikalischer Leiter. Wenn Not an Mann ist sitze ich auch gerne mit der Tuba oder dem Bariton in der Reihe der Musiker. Zu unserem Programm zählen schwungvolle Polkas, trad. Märsche, sehr viele Solostücke mit verschiedenen Musikern, moderne aber auch zeitlose Musikstücke. Als oberstes Gebot steht eine gute und passende Musikauswahl und beste Stimmung zu verbreiten, bei exakter Umsetzung der Musikstücke. Seit 2010 zählt das „Alphorntrio Dorfdudler“  mit den Musikanten Christof Brück, Klaus Berwian und ich Andreas Trenz zum festen Bestand der Dorfdudler. Bei vielen Auftritten sind wir präsent und sorgen mit den Alphörnern ebenfalls für gute Stimmung. Als ganz besondere Dudlertouren möchte ich unseren Ausflug nach Saint - Tropez noch erwähnen. Diese Tour wurde mit einer kleinen Besetzung durchgeführt, um einen runden Geburtstag an der schönen Mittelmeerküste musikalisch mitzugestalten. Es war der Hammer, ein unvergessliches Erlebnis. Aber auch die Nordsee ist für alle Musiker schon seit einigen Jahren ein besonderer Ausflug. Hoch im Norden beim großen „Schützenfest in Flögeln“ werden wir gefeiert wie die großen Stars. Aber auch unsere Ausflüge in die Bergwelt. z B. an den Achensee ist immer wieder ein Highlight umrahmt mit Musik und Gaudi.

Unser Dudlerfest am „Borre Eck“ ist jedes Jahr ein weiterer Höhepunkt im Dudlerkalender.  Mit drei Weltrekorden, dem größten Schwenker, die übergroße Lyoner Pfanne und der unendlich große Spießbraten waren einige besondere Aktivitäten in den vergangenen Jahren. Auch hier darf man sich auf viele weitere Ideen freuen. Aber in diesem Jahr wird erst mal unser 30 jähriges Bestehen im August am „Borre Eck“ gefeiert. Der Termin ist das zweite Wochenende im August. Mehr hierzu zum gegebenen Zeitpunkt.

In diesem Sinne hoffe ich noch ganz viele Menschen und Musikfreunde mit unserer Musik begeistern zu können.  

Zu unserem Jubiläumskonzert dem „Festival der Blasmusik“ lade ich alle Musikfreunde aus Nah und Fern ganz herzlich ein, am 06. Mai 2018 um 18 Uhr in der Hirschberghalle dabei zu sein. Ich würde mich sehr freuen ganz viele bekannte Gesichter, Musikfreunde und Dudlerfans begrüßen zu können.

 

Euer Andreas Trenz „Dudlerchef Rees“

30 Jahre ~ Original Bubacher Dorfdudler                       06. Mai 2018 um 18°° Uhr                                           Hirschberghalle in Bubach - Calmesweiler

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Wie bereits mehrfach angekündigt feiern wir die „Original Bubacher Dorfdudler“ in diesem Jahr unser 30jähriges Jubiläum. Sehr viele Bühnen haben wir Dorfdudler in dieser Zeit gesehen und mit viel Gaudi und Stimmung erobert. Was als kleines Bläserquintett einst begann, hat sich zu einer besonderen Größe in der trad. Blasmusik im Saarland und weit über die Grenzen hinaus gemausert. Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern haben wir Dorfdudler unter der musikalischen Leitung von Andreas Trenz uns einiges einfallen lassen. Seit einigen Jahren gehört das Konzert  „Festival der Blasmusik“ fest zum Dudler - Jahresprogramm. In diesem Jahr werden wir unser Publikum zu einer musikalischen Zeitreise der letzten 30Jahren einladen. Unter der Schirmherrschaft unserer Bürgermeisterin Frau Birgit Müller – Closset werden wir mit den Highlights unseres Schattens begeistern. Wir laden Sie ein mit uns dieses Jubiläum zu feiern.

Los geht’s am Sonntag 06. Mai 2018 um 18°° Uhr in der Hirschberghalle in Bubach – Calmesweiler. Freuen sie sich mit uns auf ein Konzert der etwas anderen Art. Wir wünschen jetzt schon einen unterhaltsamen Abend und freuen uns viele musikbegeisterte Menschen und Dudlerfans begrüßen zu dürfen.

Allee Hopp 2018

Nun ist sie da JUHU und Allee Hopp. Die 5te Jahreszeit unsere allseits beliebte „Faasend“. Das heißt für uns Dorfdudler viele  Auftritte, aber auch ganz viel Spaß und Gaudi. Die vier Kappensitzungen in N’Salbach haben wir mit Stimmung und guter Laune gestemmt. Nun geht’s  weiter mit der Rathauserstürmung in Heusweiler am „Fetten Donnerstag“. Beim Nachtumzug in Macherbach an Faasend Freitag sind wir  Dorfdudler gar nicht mehr weg zu denken. Wir werden den Narren in Macherbach mal schön einheizen und den kleinen Ort richtig auf den „Kopp stellen“. Und auch beim großen Umzug am Faasend Sonntag in Bubach – Calmesweiler werden wir mit ganz viel Ramba Zamba und guter Stimmung durch die Gassen ziehen und alle Faasebotze in unseren Bann ziehen. Natürlich werden wir auch unser gut gefülltes Faasendwägelchen dabei haben und so werden die Musiker und unsere Fans am Straßenrand mit flüssigen und süßen Leckereien  versorgt werden. Es kommt einiges auf uns Dorfdudlermusiker zu. Packen wir es voller Freude und mit ganz viel Motivation an (wie immer halt). Allee Hopp!

Faasendtermine im Überblick

Do. 08. 02. Rathauserstürmung  Heusweiler

Fr.  09. 02. Umzug in Macherbach

So. 11. 02. Umzug in Bubach - Calmesweiler

Wichtige Termine zum Vormerken

30 Jahre „Original Bubacher Dordfdudler“

Sonntag 06. Mai „Festival der Blasmusik“ in der Hirschberghalle in Bubach

Samstag 11. August bis Montag 13. August Dudlerfest am Borre Eck in Bubach.

Start ins Dudler-Jubiläumsjahr

Kaum im neuen Jahr angekommen, steht sie schon vor der Tür. Die 5te Jahreszeit unsere allseits beliebte „Faasend“. Das heißt für uns Dorfdudler jede Menge Auftritte, aber auch ganz viel Spaß und Gaudi. Wir starten in die „Närrische Session 2018“ mit den Kappensitzungen in N’Salbach. Vier Sitzungen stehen auf unserem Terminkalender und das seit bereits 27 Jahren. Und noch was. Wie allen bekannt, wenn im Saarland  etwas zweimal stattfindet ist es Tradition. Also ist unser Auftritt bei der Rathauserstürmung in Heusweiler am „fetten Donnerstag“ auch schon längst „Dudlertradition“. Beim Nachtumzug in Macherbach an Faasendfreitag sind wir die Original Bubacher Dorfdudler gar nicht mehr weg zu denken. Und auch beim großen Umzug am Faasendsonntag in Bubach – Calmesweiler werden wir mit ganz viel Stimmung durch die Gassen ziehen und alle Faasebotze in unseren Bann ziehen. Natürlich werden wir auch unser gut gefülltes Faasendwägelchen dabei haben und so werden die Musiker und unsere Fans am Straßenrand mit flüssigen und süßen Leckereien  versorgt werden. Es kommt einiges auf uns Dorfdudlermusiker zu. Packen wir es voller Freude und mit ganz viel Motivation an (wie immer halt).

 2018 ist aber auch unser Jubiläumsjahr. Denn wir feiern

                          „30 Jahre Original Bubacher Dorfdudler“.

Am 6. Mai 2018 möchten wir beim „Festival der Blasmusik“ eine Zeitreise mit dem Publikum durch die Dudlergeschichte durchführen. Auch unser Dudlerfest vom 11. – 13. August 2018 steht ganz im Zeichen der 30 Jahre Original Bubacher Dorfdudler. Also diese Termine schon mal im Kalender markieren. Wir freuen uns jetzt schon ganz viele Musikfreunde und Dudlerfans begrüßen zu können.

Frohe und besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende und wir  „Dorfdudler“ können ein sehr erfolgreichen Jahr abschließen. In diesem Jahr gab es sehr viele Auftritte Heimatnah  und weit über die Grenzen hinaus. Und überall haben wir es hinbekommen das Publikum zu begeistern und für beste Unterhaltung zu sorgen.  Auch unser „Festival der Blasmusik“ und das schon traditionelle Dudlerfest am Borre Eck in Bubach waren wiedermal volle Erfolge. Wenn es auch oft sehr stressig war, so war es doch ein sehr gutes Dudlerjahr 2107. Eine lange Pause wird es nicht geben. Die Fastnacht steht bereits im Januar auf unserem Terminkalender. Los geht’s mit den Kappensitzungen in N’Salbach. Und wer uns kennt der weiß, da sind wir wieder in unserem Element mit Stimmung machen und das Publikum zu begeistern. Das Jahr 2018 wird ein ganz besonderes Jahr für uns „Dorfdudler“. Denn unser 30jähriges Bühnenjubiläum steht an und das wird auch gebührend gefeiert „versprochen“. Aber jetzt heißt es erstmal Danke zu sagen. Das erste Dankeschön gilt unserem  „ Dudlerchef“, der mit viel Geduld und steht’s guter Laune die Mannschaft zusammen hält. Ein großes Dankeschön aber auch an alle aktiven Musiker/innen, an alle freiwilligen Helfer/innen, an unsere Sponsoren, Freunde und Gönner und natürlich an alle Dudlerfans aus nah und fern für eine ganz besondere Dudlertreue im Jahr 2017.

An dieser Stelle wünschen wir allen

Frohe und besinnliche Weihnachten

und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018

Wir die „Original Bubacher Dorfdudler“ freuen uns  jetzt schon auf ein wieder sehen und wieder hören.

Rückblick "Dudlererlebnistag"

Unserer Einladung zum Dudlererlebnistag waren alle Dudlermusiker mit Anhang, gutgelaunte Dudlerfans und Helferkandidaten gefolgt. Am Treffpunkt „Borre Eck“ in Bubach wurden wir vom Dudlerchef „Rees“ mit Dudlerbier, Musiker Notfalltropfen und Prickelwasser ganz herzlich begrüßt. Nach mehreren „noch ener dann fahre ma“ wurde die Abfahrt mit dem Bus etwas hinausgezögert, was aber niemanden störte.  Alle im Bus, so konnte die Tour losgehen in Richtung Wiesbach- Mangelhausen. Dort war unser erstes Ziel das Biermuseum von Frank und Marlene Casciani.

Wir wurden vom Museumsdirektor freudig mit (Ferrero)Küsschen begrüßt. Ganz nach dem Motto „guten Freunden gibt man ein Küsschen“.

Neben der sehr interessanten Ausstellung gab es auch einen mehr als deftigen Imbiss und jede Menge Flüssiges, wie es im Biermuseum üblich ist. Gut gestärkt und putzmunter stiegen wir ein zweites Mal in den Bus. Nächstes Ziel war N’Salbach. Wo wir von unseren Freunden den „Niedersalbacher Narren“ im Dorfpark mit Kaffee und Kuchen verwöhnt wurden. Nach dem einen und anderen Abschiedsschnaps steuerten wir dann unser Hauptziel des Tages an. Wir fuhren zur SR Sommeralm nach Landsweiler Reden. 9-mal haben wir bereits diese Bergmannsalm mit Marschmusik bewältigt. Aber diesmal ging es mit Fackeln auf dem dunklen Pfad bergauf in die wunderschöne und urige Almhütte. In dem für uns reservierten großen Saal gab es dann viele Gaumenfreuden vom Buffet. Und wenn wir Dudler reisen, haben wir natürlich auch unsere Instrumente mit an Bord. So wurde nach dem deftigen Essen Musik gemacht was das Zeug hält. Mit Polonaisen und Gesangeinlagen wurde gefeiert bis in die Nacht. Fazit der Dudlertour. Auf jeden Fall eine rundum gelungene Geschichte und sehr wiederholungsbedürftig.

Einen haben wir noch. Einer der letzten Auftritte in diesem Jahr (bis jetzt) ist schon die erste Kappensitzung in Niedersalbach. Für die Bubacher Dorfdudler ist es die 27. Session in Salbach im Bürgerhaus und kein Ende ist in Sicht.        

Weitere Bilder finden Sie in der Galerie !!

Oktoberfest in Heusweiler

Hier kommt das Rezept für einen gelungenen und richtig schönen Abend.

Man nehme 100 feierfreudige Franzosen, einen gut gelaunten Bürgermeister und die „Original Bubacher Dorfdudler“. So war es am letzten Oktoberwochenende in Heusweiler. Dort waren Besucher aus der Heusweiler Partnerstadt „Orvault“ zu Gast in Heusweiler und man feierte ein Oktoberfest der Extraklasse. Es wurde getanzt, geschunkelt und gesungen was die Kehle hergab. Wir Dorfdudler - Musiker durften uns noch einmal so richtig mit Oktoberfeststimmung austoben. Erst nach unzähligen Zugaben und  jede Menge Fotoshooting‘s konnten wir uns von den Gästen verabschieden. Es war für uns ein ganz besonders gelungener Abschluss.

"Dudlererlebnistag"

Sehr anstrengende Wochen, mit sehr vielen schönen Aufritten liegen nun hinter uns. Oktoberfestzeit ist ja Hochsaison für zünftige Blasmusik. So langsam wird es etwas ruhiger und so möchten wir uns, unseren Fan – Clubmitgliedern und auch unseren vielen freiwilligen Helfern die uns über das ganze Jahr treu zur Seite stehen eine kleine aber sehr schöne Auszeit gönnen.

Den 31. Okt. 2017 haben wir kurzfristig zum „Dudlererlebnistag“ ernannt.

Zu diesem besonderen Tag sind alle Dorfdudlermusiker mit Anhang unsere Fan – Clubmitglieder und alle freiwilligen Helfer ganz herzlich eingeladen. Los geht’s mit dem Treffpunkt  um 14°° Uhr vor und in unserem Vereinslokal beim „Lisbeth“ Gasthaus Schweitzersch  in Bubach. Nach einem kleinen Umtrunk werden wir in den Bus steigen und die „Dudlertour“ kann beginnen. Unterwegs erwarten uns viele kleine Überraschungen und einen ganz besonderen Abschluss haben wir auch geplant. Aber pssst… es wird noch nichts verraten. Lasst euch überraschen. Um besser planen zu können wird um eine möglichst schnelle Anmeldung gebeten. Anmeldungen nehmen entgegen „Dudlerchef“ Andreas Trenz Mobil: 0170 875 1688 per Mail reelyoner@gmail.com oder Beate Prinz Tel. 06806 – 800451 per Mail beate.prinz@t-online.de.  Wir freuen uns auf eure Anmeldung und versprechen einen schönen „Dudlererlebnistag“

"Oktoberfestzeit"

Der Sommer neigt sich dem Ende und schon beginnt die Oktoberfestzeit. Wie in den letzten Jahren sind wir die „Original Bubacher Dorfdudler“ auch in diesem Jahr mittendrin statt nur dabei. Los geht’s bereits am Sonntag 1. Okt. 2017 bei dem großen Oktoberfest in Merchweiler. Wir werden wie in den letzten Jahren den großen Trachtenumzug musikalisch mitgestalten und mit flotter Marschmusik  ins schön geschmückte Festzelt geleiten. Im Festzelt werden wir anschließend  den Besuchern mit einem zünftigen Frühschoppen so richtig einheizen. Also auf geht’s ihr Dudlerfans, wir sehen uns am Sonntag um 11°° Uhr in Merchweiler.

Weiter geht’s dann am Samstag 07. Okt. 2017 bei dem Oktoberfest in Differten. Auch dort werden wir bei unseren Musikfreunden vom Musikverein Differten in der toll geschmückten Festhalle ab 20°° Uhr mit ganz viel Stimmung und Gaudi dem Publikum einen unvergesslichen Abend bescheren. Bereits am Tag darauf Sonntag 08. Okt. 2017 spielen wir beim „Illinger Wurstmarkt“. Wenn der Wettergott in diesem Jahr auf unserer Seite ist, werden wir ab 15°° Uhr auf der großen Bühne aufspielen und auch dort für Stimmung sorgen. Es steht also noch einiges auf unserem Terminkalender. Wir würden uns freuen viele Dudlerfans begrüßen zu dürfen.

 

Termin im Überblick

Samstag 07. Okt. Oktoberfest MV Differten

Sonntag 08. Okt.  Illinger Wurstmarkt

Samstag 28. Okt. Oktoberfest Gemeinde Heusweiler   Kulturhalle am Markt

 

„En Lebach ess Maad"

........on wenn en Lebach Maad ess, dürfen natürlich die „Original Bubacher Dorfdudler“ nicht fehlen. So werden wir auch in diesem Jahr unser Stelldichein in Lebach geben. Am kommenden Dienstag 12. Sept. werden wir im großen Festzelt beim „Maria Geburtsmarkt“ in Lebach den Marktbesucher ordentlich einheizen.  Wir spielen ab 15°° Uhr und hoffen viele gutgelaunte Musikfreunde begrüßen zu dürfen. Also auf geht’s nach Lebach zum „Maria Geburtsmarkt“ ins große Festzelt. An dieser Stelle noch der Text zur Nationalhymne die in Lebach an diesem besonderen Tag Pflicht ist. „En Lebach ess Maad, en Lebach ess Maad. On wenn en Lebach Maad ess, dann ess en Lebach Maad“. Nun kann jeder schon mal üben, dass man am Dienstag Textsicher mit singen kann. Wir freuen uns auf viele bekannte Gesichter beim „Maria Geburtsmarkt“ in Lebach.

Nachlese ~ Almabtrieb am Schaumberg

Seit mehr als 5 Jahren begleitet das Alphorntrio der Dorfdudler mit Alpenländlichen Klängen den Almabtrieb vom Schaumbergplateau ins Tal nach Theley. Am letzten Samstag war es wieder soweit. Unsere drei Alphornspieler „Christof, Klaus und Andreas“ spielten auf halber Strecke gegenüber vom Herzweg den vorbeiziehenden Menschen schöne Melodien auf den Alphörnern. Beim Almabtreib beteiligten sich sehr viele Leute in schöner Trachtenkleidung. Pferde, Lamas und Ziegen wurden ins Tal geführt. Traktoren die toll geschmückt waren und Musikergruppen sorgten für einen tollen Umzug. Damit beim Almabstieg niemand Durst leiden musste, hatten die Dudlermädels Susi und Beate mit der Hilfe von Birgit eine Verpflegungsstation den „ Dudlergetränkestand“ aufgebaut. Hier konnte jeder nach Lust und Durst, kühle  Getränke wie Bier, Sekt, Dudlerschnaps und vieles mehr erhalten. Und während die Dudlermädels noch kräftig Getränke ausschenkten, eilten die Alphornspieler in das große Festzelt am Keltenplatz in Theley, um den ankommenden Gästen musikalisch die Zeit bis zum großen Gaudiabend zu verkürzen. Zusammen gab es nach der Arbeit (Musik & Getränkeverkauf) im Festzelt noch einen Absacker und einen Schunkler auf eine gelungene Aktion.

Nachlese zum Dudlerfest & Kirmes

Mit Stolz können wir „Dorfdudler“ auf ein gelungenes Dudlerfest 2017 zurückblicken.

Samstags waren beim Blick zum Himmel die Gesichter noch etwas griesgrämig. Denn dunkle Wolken und leichter Regen schien unser Dudlerfest zu versauern. Dennoch haben sich unsere vielen Gäste nicht davon abhalten lassen unserer Einladung zu folgen. Im Nu war unser schön dekoriertes Festzelt voll besetzt. Zu den Klängen der „Kirmesmusikanten“ kam dann sehr schnell eine super Stimmung auf. Die „Original Buchwaldmusikanten“ und die knusprigen Haxen taten dann das übrige. So verzogen sich schnell die dunklen Wolken und es wurde gefeiert und gelacht bis in die Nacht.

Der Kirmesfrühschoppen ist schon seit Jahren ein Stelldichein  für Promis aus nah und fern. Dazu gehört natürlich der traditionelle Fassanstich. Gekonnt schlug in diesem Jahr Alwin Theobald das Fass an und lud die Gäste zum Freibier ein. Auch musikalisch ging es am Sonntag Schlag auf Schlag. Nach dem Frühschoppenkonzert das wir, die Original Bubacher Dorfdudler selbst gestalteten, gab sich unser Alphorntrio die Ehre unsere Gäste zu unterhalten. Dann spielten unsere Musikfreunde vom Musikverein „Harmonie“ Wiesbach unter der Leitung von Carlo Welker für ca. zwei Stunden Unterhaltungsmusik mit vielen bekannten Melodien. Zum Dämmerschoppen sorgte die Spielgemeinschaft „Steinbach – Dörsdorf“ unter der Leitung von Jürgen Balzer noch einmal für Stimmung am Borre Eck.

Am Montag ging es dann mit der „No da Schicht Party“ los.  Viele „Arbeiter“ kamen um ein Feierabendbier und ein Hackschnittchen zu vertilgen. Pünktlich um 19°° Uhr

legten wir Dudlermusiker unter der Leitung von Andreas Trenz dann mit dem Dudlergaudiabend los. Mit einem tollen Musikprogramm wurden bei uns Musiker alle Register noch einmal gezogen und mit einer bomben Stimmung wurde kräftig bis in die Nacht gefeiert, gesungen und gelacht. Ein gelungenes Fest von A bis Z. An dieser Stelle sagen wir allen freiwilligen Helfern und Kuchenspendern ein ganz großes Lob und ein herzliches Dankeschön. Auch bei den vielen Besuchern die uns drei Tage die Treue gehalten haben bedanken wir uns ganz herzlich.

Weitere Bilder finden Sie in der Galerie !!!

Kirmes &  Dudlerfest am Borre-Eck

Vom 12. – 14. August 2017 feiern wir die „Original-Bubacher-Dorfdudler“ traditionell unser Dudlerfest am Kirmeswochenende am „Borre Eck“ vor dem Gasthaus Schweitzersch in Bubach – Calmesweiler. Los geht’s am Samstag, den 12. August 2017 um 18oo Uhr mit dem Fassanstich zur Kirmeseröffnung auf dem Kirmesplatz. Diesen werden die Dorfdudler – Kirmesmusikanten musikalisch umrahmen. Im Anschluss fällt am Borre Eck der Startschuss zum  Dudlerfest 2017. Ab 19°° Uhr gibt es Haxen satt. Von der Haxe für „Mädchen“ (600g) über die Männerhaxe (1000g) bis zur Haxe für echte Kerle (1300g) ist für jeden Hunger was dabei. Wie bereits angekündigt können Tische reserviert werden. Reservierungen bei Andreas Trenz  Mobil: 0170 875 1688, oder bei Beate Prinz 06806 – 800451 Beate.Prinz@t-online.de Musikalisch werden die „Original Buchwaldmusikanten“ unter der Leitung von Benjamin Leonhard ihr Stelldichein geben und mit ganz viel Stimmung den Borre Eck zum Beben bringen. Der Sonntag startet ab 11°° Uhr mit einem zünftigen Dudler Frühschoppen den wir die „Original Bubacher Dorfdudler“ als Gastgeber selbst in gekonnter Manier spielen. Nach einem hoffentlich unfallfreien Fassanstich  lädt das Dudlerküchenteam zum Mittagessen ein. Auf dem Speiseplan stehen:

- Ochsengulasch, Knödel und Rotkohl

- bayr. Schweinsbraten, Spätzle und Salat

- für die Kids Wienerschnitzel mit Spätzle und Salat.

Natürlich steht nach dem Mittagessen auch ein reichhaltiges Kuchenbuffet mit selbstgebackenem Kuchen zur Verfügung. Ab 14:30 Uhr gibt das „Alphorntrio“ der Dorfdudler sich die Ehre und unterhält sie mit gefühlvollen und schwungvollen Melodien. Mit dem Musikverein „Harmonie“ Wiesbach unter der Leitung von Carlo Welker geht es dann ab 16°° Uhr musikalisch weiter. Zum Dämmerschoppen spielt die Spielgemeinschaft Steinbach/ Dörsdorf ab 18°° Uhr unter der Leitung von Jürgen Balser. Am Montag startet das Dudlerfest ab 16°° Uhr mit der bekannten „No da Schicht Party“ nach dem Motto, wer met da Schaffkläder kommt, gred eh Hackschnittche un en Freibier. Ab 19°° Uhr lassen wir die „Original Bubacher Dorfdudler“  unter der musikalischen Leitung vom „Dudlerchef“  Andreas Trenz es noch einmal so richtig krachen. Zum Dudlergaudiabend geben alle Musiker/innen noch einmal richtig Gas. Und diesmal wird es wegen dem Feiertag am Dienstag wohl etwas länger am Borre Eck gefeiert werden und für beste Stimmung wird auch gesorgt sein. Für unser Dudlerfest wird ein eigenes Dudlerpils hergestellt, was an allen Tagen gut gekühlt und frisch vom Fass im Angebot sein wird. Für alle Dudlerpilsfreunde kann das Dudlerpils in originellen 1l Flaschen abgefüllt, käuflich erstanden werden. Neben dem Dudlerpils, gibt es in diesem Jahr als Erinnerung an unseren Dudlerausflug an die Nordsee einen extra Stand mit dem Norddeutschen Traditionsgetränk „Cola - Korn“.  Sollte man mal probieren! Außerdem wird für Speis und Trank bestens gesorgt sein. An allen Tagen bietet die Küche Rostwurst  und Wildbratwurst an. Sonntags und montags außerdem auch Schnitzelweck, Currywurst und Pommes. Hiermit laden wir alle Musikfreunde aus nah und fern ganz herzlich zum Dudlerfest 2017 ein. Auf geht’s vom 12. – 14. August 2017 zum Borre Eck in Bubach und erleben sie schöne Stunden mit den „Original Bubacher Dorfdudler“. Wir freuen uns viele bekannte Gesichter und Freunde begrüßen zu dürfen.

Dudlerkirmes 12. - 14.08.2017

Nun geht’s mit schnellen Schritten auf die Bubacher Kirmes und unser Dudlerfest zu. Vom 12. – 14. August  heißt es in Bubach am „Borre Eck“ wieder die Dorfdudler feiern und alle Musikfreunde aus Nah und Fern sind herzlich eingeladen mit uns zu feiern. Los geht’s am Samstag den 12. Aug. um 18°° Uhr. Dann werden die Dorfdudler – Kirmesmusikanten den Fassanstich auf dem Dorfplatz musikalisch umrahmen. Danach startet am „Borre Eck“ das Dudlerfest. Knusprige Haxen und lockere Blasmusik stehen auf dem Programm. Das fast schon traditionelle Haxen Essen wird in diesem Jahr von den „Buchwaldmusikanten“ musikalisch begleitet. Neben den musikalischen Höhepunkten stehen auch Show und Gaudieinlagen auf dem Programm dieser weit über die Landesgrenzen bekannten Blaskapelle. Dazu eine deftige Haxe und ein oder zwei ….. Dudlerpils frisch vom Faß. Das wird ein Genuss für Gaumen und Ohren. Wie schon in den letzten Jahren können für Samstagabend Tische vorab reserviert werden. Reservierung nehmen Andreas Trenz  Mobil: 0170 875 1688, oder Beate Prinz 06806 – 800451 Beate.Prinz@t-online.de entgegen. Auch am Sonntag und Montag stehen wieder einige Schmankerl auf dem Programm dazu nächste Woche an dieser Stelle mehr.

SR 3 Sommeralm

Zurück in der Heimat folgte in der gleichen Woche das nächste Highlight. Der Almaufstieg mit dem Alm Ebi zur SR3 Sommeralm in Landsweiler Reden. Bei sonnigem  Wetter marschierten wir in gewohnter Manier mit dem Alm Ebi und fast 600 Menschen auf die SR3 Sommeralm. Im Anschluss gab es dann noch ein Platzkonzert vor unzählig vielen Leuten das mit großem Applaus endete. Wiedermal eine rundum gelungene Sache.  Weitere Bilder finden Sie  in der Galerie !

Rückblick Flögeln 2017

Erfolgreiche Dudlertour an die Nordsee.

Bereits zum 3ten mal starteten wir Dorfdudler am 07. Juli in Richtung Norden. Dort haben wir in dem schönen Ort Flögeln das große Schützenfest musikalisch und sehr erfolgreich mitgestaltet. Beim großen Schützenumzug, bei der Totenehrung, am Ehrendenkmal und jeden Abend bei Unterhaltungsmusik in der großen Schützenhalle haben wir  mit ganz viel Stimmung  die Menschen im Norden nicht nur zum Stehen motiviert, sondern alle auf die Tische gelockt. Wir verlebten tolle Tage und unvergessliche Stunden im Norden, ein absolutes Highlight im Dudleralltag. Bilder von der Fahrt findet Ihr in der Galerie !

Start in die Sommersaison 2017

Mit dem Frühschoppen beim Brunnenfest in Wahlschied sind wir am letzten Wochenende in die Dudler – Sommersaison gestartet. Bei gefühlten 40° C, aber mit bester Laune spielten wir vor zahlreichem Publikum auf dem schön hergerichteten Dorfplatz in Wahlschied. Ab jetzt geht’s Schlag auf Schlag. Bereits am nächsten Sonntag 25. Juni werden wir das Dorffest in Wustweiler zum Frühschoppen ab 11.30 Uhr musikalisch mitgestalten. Am Sonntag 02. Juli spielen wir einen zünftigen Frühschoppen bei unseren Musikfreunden in Aschbach. Dort findet das „Aschbacher Mussigfescht“ statt.  Vom 07. bis 10. Juli fahren wir bereits zum 3ten Mal in Folge an die Nordsee. In dem kleinen Örtchen Flögeln werden wir für 4Tage mit unserem Musikprogramm Blasmusikstimmung vom feinsten verbreiten. Beim großen Festumzug üben wir von  Sonntagmittag bis in die Abendstunden das Marschieren. Damit das bei unserem nächsten Termin in der Heimat, beim Almauftrieb zur Sommeralm auch klappt.

Ja, auch in diesem Jahr werden wir die „Original Bubacher Dorfdudler“ den Alm - Ebi am 14. Juli auf die Berghalde Reden zur SR3 Sommeralm führen.

So geht’s munter mit den Dudler Terminen weiter. Mehr Info zur gegeben Zeit an dieser Stelle. Natürlich gibt es auch in diesem Jahr unser beliebtes Dudler - Kirmesfest in Bubach –Calmesweiler. Vom der 12. bis 14. August geht’s in Bubach am Borre Eck rund. Also bitte vormerken!

Zuerst aber werden wir uns um die Termine kümmern die direkt vor uns liegen. Wir werden uns mächtig ins Zeug legen, damit unser Publikum und die Veranstalter voll auf ihre Kosten kommen. Wir hoffen natürlich ganz viele bekannte Gesichter der Dorfdudlerfans begrüßen zu können.

Die nächsten Termine im Überblick:

Sonntag 25. Juni Frühschoppen beim Dorffest in Wustweiler

Sonntag 02. Juli   Frühschoppen beim „Mussigfescht“ in Aschbach

Freitag 07. Juli bis Montag 10. Juli Schützenfest in Flögeln an der Nordsee

Freitag 14. Juli Almauftrieb zur  SR3 Sommeralm in Landsweiler - Reden.

Nachlese zum Festival der Blasmusik

"Festival der Blasmusik 2017"

Jetzt geht es in die Vorbereitung der neuen Dudlermusiksaison. Es stehen bereits wieder viele Termine auf unserem Kalender. Den Auftakt macht unser „Festival der Blasmusik“ am 14. Mai 2017 um 18°° Uhr in der Hirschberghalle in Bubach. Dazu laden wir schon jetzt ganz herzlich ein. Neben klangvollen Polkas, flotten Märschen und Solostücken der Extraklasse wird es auch in diesem Jahr ein ganz besonderes Highlight geben. Wird aber jetzt noch nicht verraten. Kommen sie zum Konzert und lassen sich überraschen. Wir versprechen einen unvergesslichen Abend bei einem sehr schönen Musikprogramm.

Nachlese Faasend 2017

Nun ist  die 5. Jahreszeit vorbei und es hat alles gepasst. Tolles Publikum, super Stimmung und ganz tolles Wetter. Mehr konnte man wirklich nicht erwarten. Bei der Rathauserstürmung in Heusweiler war das Wetter noch etwas bescheiden. Dafür war die Stimmung im Rathaus anschließend umso besser. Es wurde geschunkelt, gewackelt (getanzt) und ganz viel gelacht. Am Freitag beim Nachtumzug in Macherbach hat dann alles gepasst. 13x Nachtumzug und 13x waren die „Original Bubacher Dorfdudler“ mit von der Partie. Auch in Macherbach war die Stimmung bei den Musikern und bei den vielen Zuschauern am Straßenrand zum überkochen bestimmt. Der Sonntag in Bubach war das Highlight. Kaiserwetter, tausende Fasebotze am Straßenrand und wir die Dudler mittendrin. Der Ansturm auf unser Prunkwägelchen war enorm und nur mit ganz viel Mühe konnte sich unser erfahrener „Cheffahrer“ Uwe einen Weg durch die tobenden, schaulustigen Narren bahnen. Auch den Musikern wurde alles abverlangt um das Publikum am Straßenrand zu unterhalten. Einer der besten Umzüge seit Jahren in Bubach.

Faasend 2017

Jetzt kommt die heiße Phase des Karnevals und wir Dorfdudler sind nicht nur dabei, sondern mittendrin. Zwei große Kappensitzungen in Niedersalbach im Bürgerhaus haben wir bereits hinter uns. Die nächsten beiden stehen an diesem Wochenende auf unserem Terminplan. Vier Kappensitzungen in N‘Salbach bei vollem Haus und seid bereits 26 Jahren mit den „Original Bubacher Dorfdudlern“. Darauf einen „TUSCH“.

 

Weiter geht’s am Fetten Donnerstag mit der Rathauserstürmung in Heusweiler. Dort werden wir trotz aller Freundschaft versuchen den „Bürgermeister“ Thomas Redelberger zu stürzen. „Tusch“.

 

Fasend Freitag steht dann die Narrenhochburg „Macherbach“ auf der Faasendtodoliste der Dorfdudler. Dort werden wir wie seit vielen Jahren den Nachtumzug durch die angesagte Narrhalla führen. Auch die Dunkelheit kann unserer Stimmung nichts anhaben. Wir geben Vollgas und lassen es krachen. Kommt und seid dabei. „Tusch“.

 

Weiter geht’s. Wenn am Fasend Sonntag in Bubach sich der große Fasend Umzug durch die Straßen schlängelt, werden auch die „Original Bubacher Dorfdudler“ nicht fehlen. Wir werden mit ganz viel Stimmung den hoffentlich tausenden Zuschauern am Straßenrand richtig einheizen. Mit dabei wie in jedem Jahr unser vollgeladenes „Prunkwägelchen“ das für Groß und Klein eine Narrenleckerei dabei hat. „Tusch“.

 

Wer jetzt der Meinung ist nach so viel Fasend Musik kehrt bei den Dudlern erst mal Ruhe ein, der irrt sich gewaltig. Denn schon wirft das nächste Highlight seine Schatten voraus. Unser „Festival der Blasmusik“ wird am 14. Mai 2017 in Bubach in der Hirschberghalle stattfinden. Und dafür muss ordentlich geprobt werden. Also tauschen wir demnächst die Fasendnoten gegen Polka, Marsch und Walzermelodien  aus und legen los. Diese Info als kleiner Vorgeschmack und natürlich zum Vormerken.

Nun aber kämpfen wir uns erst mal gut motiviert durch die Faschingstage. Wir hoffen viele Dorfdudlerfans an den Umzugsstrecken zu sehen und freuen uns über den Applaus. Denn das Brot des Künstlers ist bekanntlich der Applaus, aber auch  ein Schnäpselein darf‘s mal sein

„Tusch“ und Alleh Hopp.

Danke zum Jahresabschluss 2016

Liebe Dorfdudler und Fan – Club – Mitglieder,

das Jahr 2016 geht zu Ende. Für die Musiker und Musikermädels  der Dorfdudler wird es nun etwas ruhiger. Bei zahlreichen Auftritten, Heimatnah und über die Grenze hinaus, haben wir es immer wieder geschafft überall gute Stimmung zu verbreiten. Da nun etwas Ruhe in den Dudleralltag einkehrt, ist es auch mal Zeit Danke zu sagen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei all denen die im Laufe des Jahres geholfen und mitgewirkt haben, dass alle Aktivitäten der „Original Bubacher Dorfdudler“ zum Erfolg wurden. Vielen, lieben Dank dafür.

Wir wünschen allen Freunden und Bekannten ein

schönes Weihnachtsfest und

für das Neue Jahr 2017 ganz viel Glück, Erfolg und Zufriedenheit.

Nachlese zur Dorfdudler – Saison – Abschlussfeier

Als eine rundum gelungene Sache, so kann man die Abschlussfeier der „Original Bubacher Dorfdudler“ betiteln. Die am letzten Samstag unter großer Beteiligung  durchgeführt wurde. Bereits ab 16°° Uhr trafen die ersten Dorfdudler mit Anhang und Fanclubmitglieder bei unserer Vereinswirtin „Lisbeth“ in Bubach am Borre Eck ein. Ganz schnell entstand eine gesellige Runde. Bei  herzhaften Hackschnittchen und feinem Kuchen wurde über die bevorstehende Fackelwanderung und den Schwierigkeitsgrad diskutiert. So mancher Mutmacher in kleinen Gläschen musste vertilgt werden. In dieser frohen Runde wurde unsere Gastwirtin Lisbeth  ganz offiziell in den Stand der „Bürgermeisterin vom Borre Eck“ erhoben und dem passenden Outfit ausgestattet. So gegen 18°° Uhr war die Truppe vollzählig, um gut gelaunt und gut gestärkt den Fußmarsch in Richtung Dirmingen anzutreten. Nach einem Zwischenstopp in Eppelborn bei dem der Flüssigkeitshaushalt mit Hilfe von Glühwein, Kaltgetränken und diversen Hausmittelchen (Obstler, Nussi, Willi und Notfalltropfen) aufgefrischt werden konnte, ging die Wanderung munter und gut gelaunt weiter. Um sicher durch den dunklen Forst zu gelangen wurden die Fackeln entzündet. So konnte jeder ohne große Zwischenfälle das Lokal „Wutze Walter“ in Dirmingen erreichen. Dort angekommen wurde die Wanderschar von den bereits anwesenden Fußkranken und Wandermuffel freudig empfangen und ein toller Abend fand seinen Lauf. Nach einem deftigen und reichhaltigen Essen wurde bis tief in die Nacht gefeiert. Ein super Event zum Abschluss eines gelungenen Dudlerjahres. Dankeschön an alle die dazu beigetragen haben, dass auch diese Veranstaltung wiedermal ein voller Erfolg war. Ein besonderer Dank und ganz großes Lob gilt unserem „Dudlerchef“  seiner „rechten“ und „linken“ Hand und dem Team vom „Wutze Walter“ für die gute Bewirtung. 

Dudler - Abschlusswanderfest !!

Hallo liebe Dorfdudler und Fan – Club – Mitglieder,

das Jahr neigt sich dem Ende. Auch für die Musiker und Musikermädels  der Dorfdudler wird es nun etwas ruhiger. Bei zahlreichen Auftritten, Heimatnah und über die Grenze hinaus, haben wir es wieder mal geschafft überall gute Stimmung zu verbreiten. Da nun etwas Ruhe in den Dudleralltag einkehrt, ist es Zeit auch mal Danke zu sagen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei all denen die im Laufe des Jahres  geholfen und mitgewirkt haben, dass alle Aktivitäten der „Original Bubacher Dorfdudler“ zum Erfolg wurden. Ein guter Grund für eine kleine Abschlussfeier. Hierzu laden wir alle Musiker/innen mit ihren Familien, alle Helfer die beim Dudlerfest mitgeholfen haben und natürlich alle Fan – Club – Mitglieder zu einem Dankeschön Nachmittag/Abend ein. Der Termin wurde auf Samstag den 19. Nov. 2016 festgelegt.

Wir treffen uns alle um 16.30 Uhr in Bubach am Borre Eck bei unserer Vereinswirtin  „Lisbeth“. Nach einem  Umtrunk und einer kleinen Stärkung starten wir so gegen 18°° Uhr gemeinsam zu einer gemütlichen Fackelwanderung. Nach ca. 2Std. (mit kleiner Unterbrechung zum Wasserhaushalt auffüllen) werden wir beim „Wutze Walter“ in Dirmingen eintreffen. Dort wird dann bei deftigem Essen und kühlen Getränken gefeiert bis die Bude wackelt. Alle Fußkranken und Wandermuffel können auch mit dem Auto nach Dirmingen kommen. Wer mit wandert sollte bitte auf festes Schuhwerk und wetterbedingte Kleidung achten. Auch eine Taschenlampe könnte von Vorteil sein. Also Termin am 19. Nov. 2016 bitte vormerken, anmelden und mitfeiern.

Um besser planen zu können würden wir uns über eine Anmeldung sehr freuen. Anmelden kann man sich beim „Dudlerchef“ Andreas Trenz Mobil. 0170 875 1688, reeslyoner@gmail.com oder bei Beate Prinz Tel: 06806 – 800 451per Mail  beate.prinz@t-online.de. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und wünschen jetzt schon ganz viel Spaß beim Dudler Abschlusswanderfest.

O'Zaft is .......

„O‘zapft is“  hieß es am letzten Wochenende gleich zweimal für und Dorfdudler. Los ging es am Samstag bei dem „Nachtauftritt“ in Hirstein auf dem Oktoberfest (Spielbeginn war  22°° Uhr). Niemand von uns Musikern hätte mit der Ausdauer und dem Standvermögen vom Hirsteiner Publikum gerechnet. Auch um 1°° Uhr kochte die Stimmung im vollbesetzten Festzelt über und erst nach unzähligen Zugaben konnten wir die Bühne verlassen. Hut ab und Respekt den Leuten im anderen Teil vom Saarland. Am Sonntagmorgen ging es dann schon zeitig nach Merchweiler. Vor dem Frühschoppen stand erst mal marschieren auf dem Programm. Beim Trachtenumzug durch Merchweiler gaben wir Dorfdudler unter der musikalischen Leitung von Andreas Trenz den Ton an und führten den gesamten Festzug unter Beifall der zahlreichen Zuschauer ins riesengroße Oktoberfestzelt. Beim anschließenden Frühschoppenkonzert ging‘s dann richtig rund und zisch mal hallte es  „die Krüge hoch“ durch das vollbesetzte Zelt. Gut gelaunte feierwillige Zuhörer  und spielfreudige Dudlermusiker war eine super Mischung. Ein Auftritt nach Maß könnte man behaupten. Gut erholt und voll motiviert werden wir auch das kommende Hammerwochenende bewältigen.  Gleich am Freitag geht’s los. Dann werden wir die Geburtstagsfeier des Illinger Ortsvorstehers in der Illipse mit Oktoberfestflair musikalisch umrahmen. Am Samstag geht’s zu unseren Musikfreunden nach Differten zu deren Oktoberfest, wo wir ab 20°° Uhr in der Bisttalhalle aufspielen. Am Sonntagmorgen um 11°° Uhr  gibt’s einen Auftritt für die „Kirmesmusikanten“ (kleine Besetzung der Dorfdudler)  in Niedersalbach im Bürgerhaus  beim Oktoberfestfrühschoppen für Senioren. Am frühen Nachmittag, ab 14.30 Uhr  spielen wir mit der ganzen Mannschaft beim Wurstmarkt in Illingen. Danach gönnen wir uns eine kleine, aber wohlverdiente Pause.

Hier unsere Termine im Oktober :

     01. Okt. Oktoberfest in Hirstein

     02. Okt. Oktoberfest in Merchweiler

     07.Okt. Geburtstagsfeier Wolfgang Scholl Illingen

     08.  Okt. Oktoberfest in Differten

09. Okt. Seniorentag mit Oktoberfest in Salbach  (kleine  Besetzung)                                                                                                                        09. 09.Okt.  Wurstmarkt Illingen

Rückblick September 2016

Der September war für uns  „Dorfdudler“ alles andere als ruhig. Tolle Auftritte liegen hinter uns. Los ging es am Freitag den 02. Sept. als wir mit den „Kirmesmusikanten“ (kleine Besetzung der Dorfdudler)  in Saarbrücken bei den Gesangsfreunden Rodenhof zum Sommerfest aufspielten und für beste Stimmung sorgten. Am Samstag 03. Sept. hieß es dann „Almabtrieb am Schaumberg“ in Tholey. Unser  „Alphorntrio“ musste gleich dreimal ran. Auf dem Schaumbergplateau gab’s ein Platzkonzert vor vielen begeisterten Zuhörern. Danach wurde auf halber Strecke die vorbeiziehende Karawane mit Alphornmusik  unterhalten. An dieser Stelle hatten drei fleißige Dudlermädels einen Versorgungsstand aufgebaut. Die gut gekühlten Getränke wurden von den durstigen Wandersleuten und von uns Musikern sehr gerne angenommen. Ohne große Verzögerung ging es mit den Alphörnern direkt ins riesengroße und voll besetzte Festzelt nach Theley. Unser Alphorntrio durfte als Vorgruppe der „Pfundskerle“ aus Tirol dem Publikum ordentlich einheizen, was ihnen auch sehr gut gelungen ist. Anschließend durften wir Musiker und unsere Mädels im Festzelt mitfeiern und der fetzigen Musik der „Pfundskerle“ applaudieren.  Am Wochenende darauf spielten wir mit allen Dudlermusikern den Frühschoppen auf dem Herbstmarkt in Heusweiler. Und noch nicht genug Musik für so einen schönen Sonntag, ging‘s am Nachmittag zur Kirmes nach  Aschbach. Dort unterhielten wir die Kirmesgäste mit einem schönen Platzkonzert.  Am Dienstag 13. Sept. hieß es dann „In Lebach es Maad“ und da dürfen die „Original Bubacher Dorfdudler“ natürlich nicht fehlen. So spielten wir, wie auch in den letzten Jahren im großen Festzelt beim Maria Geburtsmarkt. In dem vollbesetzten Zelt mit ganz vielen Ehrengästen gaben wir natürlich unser Bestes was an Musik  und Stimmung zu bieten war. Der große Applaus zeigte uns, dass unsere Musik genau die richtige für so eine Veranstaltung ist. Nach einem zünftigen Fassanstich durch die Ministerpräsidentin „ AKK“ wurde dann mächtig gefeiert und gezecht. Nach 4Std. Dudlermusik und unzähligen „In Lebach es Maad“ gespielt und natürlich auch gesungen ging auch dieser Auftritt zu Ende. Nach einer kleinen Verschnaufpause geht‘s am Sonntag 25. Sept. voller Elan weiter. Wir werden das 2. Dirminger Oktoberfest beim „Wutze Walter“ ab 11.30 Uhr mit einem zünftigen Frühschoppen mitgestalten. Damit neigt sich der September dann seinem Ende. Aber auch der Oktober ist mit tollen  Auftritten verplant

...und es geht auch gleich weiter !!

An Ausruhen ist jetzt nicht zu denken. Der nächste Auftritt steht schon vor der Tür. Am Sonntag 21. August werden wir das Jubiläumsfest unserer Musikfreunde in Breitfurt besuchen und mit einem 3 Stündigen „Feuerwerk der Blasmusik“ die Veranstaltung mitgestalten. Für diese Tour haben wir einen Bus geplant, damit auch unsere Dudlerfans mitfahren und mitfeiern können. Abfahrt ist am Sonntagmittag um 12.30 Uhr in Bubach am „Borre Eck“. Rückankunft wird so gegen 20°° Uhr sein. Wer also Lust hat mitzufahren kann sich bitte beim Dudlerchef Andreas Trenz  mobil:0170 875 1688 oder bei Beate Prinz Tel: 06806 – 800541 anmelden.  

Rückblick Dudlerkirmes 2016

Es ist vollbracht. drei Tage Dudlerfest & Kirmes in Bubach. Es war der Hammer. Strahlender Sonnenschein von morgens bis abends. Tolle Musik und super Stimmung am „Borre Eck“. Der Samstag stand im Zeichen der Böhmisch – Mährischen – Blasmusik. Dazu gab es die über die Grenzen hinaus beliebten Bubacher Grillhaxen, von Mädchen- bis echte Kerle Haxen. Die Kirmeseröffnung wurde von den Dorfdudler - Kirmesmusikanten musikalisch umrahmt. Danach ließ es  Cornel Hahnenberger und seine „mährischen Freunde“ am Borre Eck  so richtig krachen und so manches Herz der begeisterten Zuhörer höher schlagen. Beim traditionellen  Dudlerfrühschoppen am Sonntagmorgen wurde dann in gewohnter Manier ein Fass angeschlagen und Jung und Alt konnten es sich so richtig gut gehen lassen. Am Nachmittag sorgten dann befreundete Musikvereine für abwechslungsreiche Unterhaltung. Bei der anschließenden Sommernachtsparty mit der Musikgruppe „Sunflower“ wurde bis in die tiefe Nacht das Tanzbein geschwungen. Großes Finale dann am Montagabend. Nach drei Tagen Feierstress liesen wir die Gastgeber es noch einmal richtig krachen.  

Wir Musikanten hatten sehr viel Spaß und unter den Zuhörer herrschte eine super Stimmung. Es wurde alles rausgehauen was machbar war und die Zuhörer belohnten uns mit ganz ganz viel Applaus. So ging am späten Abend das Dudlerfest  2016 zu Ende. Ein Dankeschön an alle Helfer und Kuchenspender. Ein großer Dank gilt der „Bürgermeisterin vom Borre Eck“ unserem  Lisbeth, die wie jedes Jahr ihr Gasthaus zur Verfügung gestellt hat. Ein großes Lob und auch ein Dankeschön an alle Musiker/innen die trotz der vielen Auftritte alle mit angepackt haben um das große Fest zu stemmen.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie !!

Dudlerkirmes am Borre-Eck

Hurra, wir haben die SR3 Sommeralm zum 8ten Mal mit Bravour gemeistert. Bei schwülen 28°C (gefühlte 40°C) haben wir, die „Original Bubacher Dorfdudler“ mal wieder unser Können und auch unsere Ausdauer unter Beweis gestellt. Ein Tross von ca. 400 Menschen, Hunde, Lamas, Schafe und natürlich allen vorweg der „Alm Ebi“, folgten uns mit flotter Marschmusik bergauf zur Sommeralm. Wieder einmal eine tolle Sache.

Doch nun steht schon die nächste Aufgabe auf unserem Terminplan. Mit dem Dudlerfest lässt das Highlight des Jahres nicht lange auf sich warten. Vom 13. – 15. August 2016 wird am Borre Eck in Bubach vor dem Gasthaus Schweitzersch (Amtssitz der Bürgermeisterin vom Borre Eck „Lisbeth“) gefeiert was das Zeug hält. Los geht’s am Samstag den 13. August um 19 °° Uhr mit Cornel Hahnenberg und seinen „Mährischen Freunde“ und dem nun schon legendären Haxenessen. Von Mädchen – Haxen bis echte Kerle – Haxen bietet die Küche ein Haxenessen der Superlative. Am Sonntag 14. August wird dann während des traditionellen Dudlerfrühschoppens wie immer ein zünftiger Fassanstich vollzogen. Natürlich darf den ganzen Tag nach Herzenslust geschlemmt werden. Das Küchenteam und die Kuchenabteilung werden bestens gerüstet sein. Am Nachmittag werden unsere befreundete Musikvereine, der  Musikverein Wiesbach, MV Differten und MV Breitfurt (Bräwadd) am Borre Eck mit flotter  Unterhaltungsmusik aufspielen. Am frühen Abend wird die Musikband „Sunflower“ für Partystimmung sorgen. Hierbei darf das Tanzbein nach Herzenslust geschlenkert werden. Der Montag 15. August (Feiertag) beginnt ab 16°° Uhr mit dem Feiertagstreff am Borre Eck. Ab 18°° Uhr werden wir dann als Gastgeber in gewohnter Manier mit einem zünftigen Dämmerschoppen das Dudlerfest 2016 ausklingen lassen. Alle Musikfreunde aus Nah und Fern sind jetzt schon ganz herzlich eingeladen bei uns den „Original Bubacher Dorfdudler“ ein paar gemütliche Stunden bei Blasmusik, gutem Essen und kühlen Getränken zu verbringen.  

Nachlese Schützenfest Flögeln

Leider etwas verspätet kommt die Nachlese von einer Dudlertour die uns Musikern noch lange in Erinnerung bleiben wird. Schützenfest in Flögeln an der Nordsee und wir waren dabei. Aber der Reihe nach. Am frühen Freitagmorgen (08. Juli 2016) starteten wir mit 2 Bussen jeder Menge Gepäck, Instrumente und Proviant in flüssiger und fester Form in Richtung Norden. Nach einem zünftigen Lyonerfrühstück erreichten wir gegen Mittag unser Ziel in Flögeln, wo wir sehr herzlich begrüßt wurden. Die Quartierverteilung war ruckzuck erledigt. Zum Dämmerschoppen war ein Biertest in der urigen Dorfkneipe angesagt. Am Abend stieg dann das beliebte Entenrennen, bei dem mit Nummern versehene Enten zu Wasser gelassen wurden. Unter den Klängen der Dorfdudler fanden sie den Weg ins Ziel. Bis zur Siegerehrung und darüber hinaus herrschte beste Stimmung unter den Festbesuchern und den Musikern. Nach einer viel zu kurzen Nacht ging es am folgenden Tag gleich zur Sache. Das Abholen der Schützenkönige stand auf dem Programm. Bei einem über 10km langen Festumzug durch den gesamten Ort durften wir den Nordlichtern mal ordentlich den Marsch blasen. Bei jedem der 4 Schützenkönige  wurde natürlich Rast gemacht und der Flüssigkeitshaushalt konnte aufgefüllt werden. Bei Bier und Korn wurde jeder König gebührend gefeiert und wir sorgten für die musikalische Unterhaltung. Geschafft, aber bestens gelaunt erreichten wir das Schützenhaus am späten Nachmittag. Nach einer kurzen Erholungsphase liesen wir es am Abend noch einmal richtig krachen. Bier und Cola-Korn flossen in Strömen und die Schützenliesel – Polka erklang bis spät in die Nacht. Am Sonntag stand dann noch einmal Marschmusik auf dem Programm. Nach der Totenehrung am Kriegerdenkmal ging es mit Marschmusik zurück ins Schützenhaus. Dann kam der Aufruf, „Feuer frei und gut Schuss“. Ein neuer Schützenkönig  musste heraus geschossen werden. Auch wir, die Dudlermusiker ballerten kräftig mit. Aber zum Schützenkönig hat es diesmal nicht ganz gereicht. Schuld durfte der Cola – Korn gewesen sein, der bei dem einen und anderen Musiker evtl. einen leichten Knick in der Optik verursachte. Nach dem die neuen Schützenkönige gefunden waren ging‘s in der Schützenhalle noch einmal richtig rund. Wir heizten den Nordlichtern mal wieder so richtig ein und es wurde getanzt, gesungen und viel gelacht. Ein echt tolles Erlebnis. Am Montagmittag war es an der Zeit Abschied zu nehmen. Auf der langen Heimfahrt konnten wir noch einmal die letzten Tage Revue passieren lassen. Das Wochenende im Norden war eine gelungene Geschichte und vielleicht wird es im nächsten Jahr eine Neuauflage geben. Wenn‘s dann heißt „Moin, Moin und gut Schuss“.      

Termine im Juli 2016

22. Juli   SR3 Sommeralm

31 Juli    Viezfest in Berus

Unsere nächsten Termine:

                                                  

Nach einem gelungenen Auftritt auf dem Brunnenfest in Wahlschied am letzten Wochenende haben wir die „Original Bubacher Dorfdudler“ nun ein spielfreies Wochenende. Im  Monat Juli geht’s dann so richtig rund mit Stimmung und ganz viel Musik. Den Auftakt macht unser Auftritt beim „Musikfescht“ in Aschbach. Dort werden wir am Sonntag 03. Juli ab 19.30 Uhr mit einem Gaudiabend dem Publikum so richtig einheizen. Danach geht’s auf große Dudlertour an die Nordsee. Vom 08. -  11. Juli 2016 werden wir beim großen Schützenfest in Flögeln den Nordlichtern zeigen was wir Saarländer musikalisch so drauf haben. Neben dem großen Schützenumzug gibt es für uns jede Menge Auftritte. Los geht’s gleich freitags nach der Ankunft mit dem beliebten „Entenrennen“ das natürlich musikalisch von uns umrahmt wird. Am Samstagmittag findet dann der große Festumzug durch den gesamten Ort statt. Am Abend gibt’s dann Unterhaltungsmusik & Korn bis zum abwinken. Der Sonntag beginnt mit der Totenehrung am Kriegerdenkmal in der Ortsmitte von Flögeln. Von dort gibt’s einen kleineren Umzug zur Festhalle. Dann beginnt das große Wettschießen um die neuen Schützenkönige 2016. Mal schauen, ob wieder ein Dorfdudler dabei ist. Nach einem Imbiss gibt’s dann wieder Unterhaltungsmusik, Gaudi, und Stimmung bis in die späten Abendstunden. Unseren Amtierenden Schützenkönig Christian Rau werden wir an diesem Abend aus seinem Amt gebührend verabschieden. Mal sehen ob es in diesem Jahr wieder einen saarl. Schützenkönig an der Nordsee geben wird.   

Ach ja, wie bereits angekündigt gehen wir auch in diesem Jahr auf die SR 3 Sommeralm nach Landsweiler - Reden. Am 22. Juli 2016 geht’s also wieder mit Marschmusik bergaufwärts in luftige Höhen, getreu dem Alm Ebi sein Motto „ Morjns geht’s ruff un ohmens ronner“. Zu guter Letzt im Juli werden wir das beliebte Sommerfest beim Obst & Gartenbauverein in Berus musikalisch mitgestalten. Wir würden uns freuen viele Dorfdudler-Fans und Freunde bei unseren Auftritten begrüßen zu können.

 

Hier die Termine „JULI“ im Überblick:

03. Juli 16        Sommerfest MV Aschbach

08. – 10. Juli 16 Schützenfest in Flögeln / Nordsee

22. Juli 16       Almaufstieg SR3 Sommeralm

31. Juli 16       Obst & Gartenbauverein Berus

Hallo liebe Dorfdudler und Fan-Club-Mitglieder

                                             

Am letzten Wochenende gab es für uns einen Auftritt bei der freiwilligen Feuerwehr in Saarbrücken/Gersweiler. Der Auftritt hat uns wiedermal gezeigt, dass unsere Blasmusik noch immer „IN“ ist. An diesem Wochenende geht’s munter weiter. 750 Jahr Illingen/Gennweiler wird groß gefeiert und da dürfen die „Original Bubacher Dorfdudler“ natürlich nicht fehlen. Am Samstag werden wir den historischen Festumzug durch Illingen und Gennweiler musikalisch mitgestalten und den hoffentlich zahlreichen Gästen am Wegrand ordentlich den Marsch blasen. Im Anschluss werden wir die Festbesucher im Festzelt in der Dorfstr. für ca. 2Std. mit unserem aktuellen Dudlerprogramm  unterhalten und für gute Stimmung sorgen. Ach so, natürlich gehen wir auch in diesem Jahr auf die SR 3 Sommeralm nach Landsweiler Reden. Nachdem uns der „Alm Ebi“ bei unserem „Festival der Blasmusik“ so kräftigt unterstützt hat, können wir ihn ja nicht alleine auf die Sommeralm „tappen“ lassen. Am 22. Juli 2016 geht’s also wieder mit Marschmusik bergaufwärts in luftige Höhen, getreu dem Alm Ebi sein Motto „ Morjns geht’s ruff un ohmens ronner“. Wir würden uns freuen viele Dorfdudler-Fans und Freunde bei unseren Auftritten begrüßen zu können.

 

Hier die nächsten Termine im Überblick:

11. Juni 16      Festumzug 750 Jahre Gennweiler/Illingen anschl. Musik im Festzelt

19. Juni 16       Brunnenfest Wahlschied

03. Juli 16        Sommerfest MV Aschbach

08. – 10. Juli 16 Schützenfest in Flögeln / Nordsee

22. Juli 16       Almaufstieg SR3 Sommeralm

31. Juli 16       Obst & Gartenbauverein Berus

...und so geht's weiter !!

                                                                                                           

Nach unserem super Erfolg beim „Festival der Blasmusik 2016“ möchten wir uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen. NEIN, es geht voll motiviert weiter mit vielen, sehr schönen Terminen in der kommenden Sommerzeit.  Los geht’s gleich Sonntag, 22. Mai 2016.  Wir werden das Frühlingsfest vom Musikverein „Harmonie“ Wiesbach in der „Alten Kirche“ in Wiesbach nicht nur musikalisch umrahmen. Wir werden ab 17.30 Uhr die „Alte Kirche“ mit ganz viel Stimmung zum Beben bringen. Alle Dudler - Fans, Angehörige und Freunde sind ganz herzlich eingeladen uns mit Applaus zu unterstützen.

 

Hier die nächsten Termine im Überblick:

22. Mai 16      Frühlingsfest MV Wiesbach

03. Juni 16      Feuerwehrfest Gersweiler 

11. Juni 16      Festumzug 750 Jahre Gennweiler/Illingen anschl. Musik im Festzelt

19. Juni 16       Brunnenfest Wahlschied

03. Juli 16        Sommerfest MV Aschbach

08. – 10. Juli 16 Schützenfest in Flögeln / Nordsee

22. Juli 16       Almaufstieg SR3 Sommeralm

31. Juli 16       Obst & Gartenbauverein Berus

       Festival der Blasmusik                                      24. April 2016                                  

Hallo liebe Dorfdudlerfreunde und Fanclub – Mitglieder,

„Darf’s auch etwas mehr sein“ ???? In diesem Falle eher nicht. Beim Festival der Blasmusik der „Original Bubacher Dorfdudler“  unter der musikalischen Leitung von Andreas Trenz war die Hirschberghalle in Bubach bis auf den letzten Platz besetzt. Schon sehr früh eilten die ersten Gäste in die Halle um live dabei zu sein. Und wer dabei war wurde belohnt mit „Blasmusik vom Feinsten“ und einer Showeinlage die noch sehr lange in guter Erinnerung bleiben wird. Nach einer lockeren, flockigen Begrüßung durch den „Alm Ebi“ (Eberhard Schilling vom SR3 Saarlandfunk) zeigten die Dudlermusiker ihr musikalisches Können in aller höchster Form. Flotte Märsche, gefühlvolle Polkas und besonders gelungene Solostücke wechselten sich auf der Bühne ab. Eines der Highlights der Veranstaltung war der Auftritt von Schorsch Seitz und dem Alm Ebi. Zusammen mit den Dorfdudlern wurde der SR3 Sommeralm Song „Morjens eh roff un awend eh ronner“ aufgeführt. Das Publikum stimmte gleich ein was natürlich eine sofortige Zugabe erforderte. Am darauf folgenden Applaus war gut zu hören wie gut diese Aktion bei den Konzertbesuchern ankam. So nahm das Konzert einen guten Verlauf und nach zweieinhalb Stunden Musik neigte sich das Konzert dem Ende zu. Aber natürlich nicht ohne Zugabe. Auch bei einer Zugabe sollte es nicht bleiben der lange Applaus forderte eine weitere Zugabe die von allen Musikern gerne gespielt wurde. Nun kann man mit Stolz behaupten auch das 4. Festival der Blasmusik der „Original Bubacher Dorfdudler“ war ein voller Erfolg und verlangt somit eine Fortsetzung im nächsten Jahr. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an alle die zum guten Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Und ein besonderer Dank gebührt unserem treuen und sehr zuverlässigem Publikum und Anhängern.     

weitere Bilder finden Sie in der Galerie !!

Festival der Blasmusik 2016

In der vierten Auflage findet das „Festival der Blasmusik“ in diesem Jahr statt. Und der Termin rückt unaufhaltsam näher. Der Dudlerchef Andreas und seine Musiker (die zwei Dudlermädels natürlich auch) sind eifrig im Probefieber und das Lampenfieber kündigt sich auch schon an. Es soll ein stimmungsvolles und schwungvolles Programm präsentiert werden. Schwungvolle Märsche, schöne Polkas  und gefühlvolle Soloeinlagen werden fleißig einstudiert. Natürlich wird auch das Alphorntrio der Dorfdudler bei diesem Konzert sein Können unter Beweis stellen. Lasst euch überraschen. Und noch ein ganz besonderes musikalisches Highlight wird es geben. Mit ganz viel Verhandlungsgeschick ist es gelungen zwei Topgrößen der saarl. Unterhaltungsbrache nach Bubach zu locken. Schorsch Seitz und Eberhard Schilling (Alm Ebi) werden zusammen mit uns Dudlermusikern musizieren, singen und für richtig gute Stimmung in der Hirschberghalle sorgen. Am Sonntag 24. April 2016 um 18°° Uhr in der Hirschberghalle in Bubach sind alle herzlich zum „Festival der Blasmusik“ eingeladen. Der Eintritt ist wie immer frei. Wir freuen uns jetzt schon viele Musikfreunde, Dudlerfans und Anhänger aus Nah und Fern begrüßen zu können. 

Festival der Blasmusik 2016

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Der Termin zum „Festival der Blasmusik“ rückt unaufhaltsam näher. Dudlerchef Andreas und seine Mannen (die beiden Dudlermädels natürlich auch) sind schon eifrig im Probefieber. Es soll ein stimmungsvolles und schwungvolles Programm präsentiert werden. Neben flotten Märschen, schönen Polkas  und gefühlvollen Soloeinlagen wird auch das Alphorntrio der Dorfdudler sein Können unter Beweis stellen. Lass euch überraschen. Aber nicht nur musikalische Highlights wird es geben. Mit ganz viel Verhandlungsgeschick ist es gelungen zwei Topgrößen der saarl. Unterhaltungsbrache nach Bubach zu locken. Die zwei besonderen Akteure werden zusammen mit uns Dudlermusikern musizieren, singen und für Stimmung in der Hirschberghalle sorgen. WER diese beiden besonderen Stargäste sind wird noch nicht verraten!!! Also, die Spannung steigt, bis zum Dudler – Konzert ist nicht mehr lange hin. Am Sonntag 24. April 2016 um 18°° Uhr in der Hirschberghalle in Bubach sind alle herzlich zum „Festival der Blasmusik“ eingeladen. Der Eintritt ist wie immer frei. Wir freuen uns jetzt schon viele Musikfreunde, Dudlerfans und Anhänger aus Nah und Fern begrüßen zu können.

Festival der Blasmusik 2016                  

Sonntag 24. April 2016 um 18 Uhr

in der Hirschberghalle in Bubach

Vormerken !!!!!

Rückblick Faasend 2016

Jetzt ist sie vorbei die „Närrische Zeit“. Nach fünf Kappensitzungen, einer erfolgreichen Rathauserstürmung und zwei Umzügen ist die Faasendsession 2015/2016 beendet. Der Wettergott und sein Gehilfe (Messias) sorgten dafür, dass wir trockenen Fußes die Narrenhochburg von Macherbach und Bubach erstürmen konnten. Die Stimmung am Straßenrand und bei den Akteuren war prächtig. Auch der gekürzte Umzug in  Bubach kann als  eine super Lösung abgehackt werden. Unser Dudleranhang mit Traktorpilot und Miniprunkwagen hatten alle Hände voll zu tun beim Verteilen von flüssigen und süßen Präsenten. Fazit: Es war eine sehr fröhliche und stimmungsvolle Faasend für die „Original Bubacher Dorfdudler“. An dieser Stelle sagen wir allen die mitgeholfen und zum Gelingen beigetragen haben, herzlichen Dank. Auch den Verantwortlichen die für einen reibungslosen Ablauf sorgten gehört ein Dankeschön und auch allen Zuschauern am Straßenrand die mit Applaus und Alleh hopp rufen nicht gegeizt haben. Nach einem solchen Jahresauftakt geht es nun in die Dudlerspielzeit 2016. So wie es aussieht wird auch das Jahr 2016 mit vielen tollen Auftritten gespickt sein. Wobei unser „Festival der Blasmusik“ am 24. April und unser „Dudlerfest“ am 13. – 15. August die besonderen Highlights sein werden. Weitere Termine finden sie hier auf unserer Interntseite unter "Termine"

Faasend 2016

Nun steht sie also vor der Tür, die Faasend. Die Zündschnur zur finalen Narrenrakete brennt bereits. Wir die „Original Bubacher Dorfdudler“ sind natürlich wie in jedem Jahr, mitten drin statt nur dabei. Da gibt es erstmal 4 Kappensitzungen in Niedersalbach zu überstehen, bevor uns dann die Straßenfastnacht herausfordert. Los geht’s bereits am Fetten Donnerstag. Da  erobern wir zusammen mit den Narren und Bürgern von Heusweiler das Rathaus und stürzen den Dudlerfreund & Bürgermeister Thomas Redelberger vom Thron TUSCH!!!!

Faasendfreitag erstürmen wir die Narrhalla in Macherbach und werden wie seit vielen Jahren die Narren musikalisch durch die Macherbacher - CITY geleiten. TUSCH!!!

An Faasendsonntag ziehen wir dann mit Pauken und Trompeten durch die Straßen von Bubach und feiern mit allen schaulustigen Faasebotze eine tolle Straßenparty bis zum Abwinken. TUSCH!!!

Also volles Programm für die „Original Bubacher Dorfdudler“ rund um die Faasend. Jede Menge Spaß und Gaudi ist vorprogrammiert, nach dem Motto „Die Dudler stehn Kopp darauf ein dreifach  allee hopp“ TUSCH!!!

 

Rückblick Jahresabschlussfeier

Hallo liebe Dorfdudler und Fan – Club – Mitglieder,

dass wir Dudler gut zu Fuß sind beweisen wir jedes Jahr aufs Neue, wenn wir mit dem Alm-Ebi auf die SR3 Sommeralm marschieren. So wollten wir auch unsere Jahresabschlussfeier und Dankeschön Fest mit einem Fußmarsch beginnen. Also trafen wir uns bei unserer Vereinswirtin „Lisbeth“ in Bubach zur Lagebesprechung und zum Motivationsschnaps. Als alle Wandermutigen „endlich“ eingetroffen waren ging‘s beherzt auf die lange Strecke. Unser erster Stopp war die Parkbank hinter der Juchemhalle, die bei einigen Dudlern bestens bekannt und sehr beliebt ist. Da alle Wanderer Mitleid mit dem überschweren Rucksack der Beate hatten, erleichterten wir diesen in dem wir diverse Schnapsspezialitäten kurzerhand vertilgten. Der nächste Pausenstopp war dann die Fischerhütte in Eppelborn, wo noch einmal der „Wasserhaushalt“ aufgefüllt werden konnte. Gut gestärkt und mit Fackeln ausgerüstet ging‘s dann über den Forstweg durch den dunklen Wald in Richtung „Wutze Walter“. Angetrieben durch unser Wanderkücken Julia und unter Mithilfe der Geister (Himbeergeist z.B.) erreichten wir gemeinsam unser Ziel und trafen unter großem Beifall der auf uns warteten Fußkranken Gesellschaft im Gasthaus „Wutze Walter“ in Dirmingen ein.  Bei gutem Essen und kalten Getränken wurde ausgelassen gefeiert und viel gelacht. Zum Abschluss überreichte der Dudlerchef Andreas und seine Mädels Susi und Beate den Musikern die neuen Dudlerjacken, die uns durch die kalte Jahreszeit bringen soll. An dieser Stelle ganz großes Lob an den Küchenchef und das Team vom Wutze Walte für die vorzügliche Beköstigung.  Eine echt gelungene Sache. Die uns noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.       

Weitere tolle Bilder findet Ihr in der Galerie !

Einladung zum Dudler- Abschlusswanderfest !!!

Hallo liebe Dorfdudler und Fan – Club – Mitglieder

Mit der ersten Kappensitzung am 07. Nov. 2015 in Niedersalbach geht die Musiksaison 2015 für die Dorfdudler zu Ende. Bei zahlreichen Auftritten in der Region und weit über die Grenze hinaus  (St. Tropez  & Nordsee) haben es die „Original Bubacher Dorfdudler“ wieder mal geschafft überall für gute Stimmung  zu sorgen. Da nun etwas Ruhe in den Dudleralltag einkehrt, ist es Zeit auch mal Danke zu sagen.  Wir bedanken uns ganz herzlich bei all denen  die im Laufe des Jahres  geholfen und mitgewirkt haben, dass alle Aktivitäten der „Original Bubacher Dorfdudler“ zum Erfolg wurden. Ein guter Grund für eine kleine Abschlussfeier. Wir laden alle Musiker/innen mit ihren Familien, alle Helfer die beim Dudlerfest mitgeholfen haben und natürlich alle Fan – Club – Mitglieder zu einem Dankeschön Nachmittag/Abend ein. Termin wurde auf Samstag den 21. Nov. 2015 festgelegt. Wir treffen uns alle um 16°° Uhr in Bubach am Borre Eck beim „Lisbeth“. Nach einem  Umtrunk starten wir gemeinsam zu einem gemütlichen Spaziergang der ca. 2Std. mit kleiner Unterbrechung (Wasserhaushalt auffüllen) beim Wutzewalter in Dirmingen enden wird. Dort wird dann bei leckerem Essen und Kaltgetränken (evtl. aber auch Glühwein) gemütlich gefeiert. Alle Fußkranken und Wandermuffel können auch mit dem Auto nach Dirmingen kommen. Wer mit wandert sollte bitte auf festes Schuhwerk und wetterbedingte Kleidung  achten. Auch eine Taschenlampe könnte von Vorteil sein. Also Termin am 21. Nov. 2015 bitte vormerken und mitfeiern. Um besser planen zu können würden wir uns über eine Anmeldung sehr freuen. Anmelden kann man sich beim „Dudlerchef“ Andreas Trenz Mobil. 0170 875 1688, oder bei Beate Prinz Tel: 06806 – 800 451 per Mail: beate.prinz@t-online.de. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und wünschen jetzt schon ganz viel Spaß beim Dudler Abschlusswanderfest.

Die nächsten Dudler - Termine im Überblick:

Samstag 26. Sept. 20°° bis 23°° Uhr Oktoberfest in Riegelsberg

Sonntag 04. Okt. 11°° Uhr Festumzug & Frühschoppen Oktoberfest in Merchweiler

Samstag 10. Okt. Oktoberfest in Differten

Sonntag 11. Okt. Wurstmarkt in Illingen.

Hallo liebe Dorfdudler und Fan-Clubmitglieder.

„In Lebach es Maad“ das war der Schlachtruf der Dorfdudler bei unserem Auftritt im großen Festzelt anl. des Maria Geburtsmarkt in Lebach. Kaum zu glauben, dass morgens um 11°° Uhr die Stimmung, im bis auf den letzten Platz besetzten Zelt, so große Wellen schlagen kann. Da wurde geschunkelt, geklatscht und lauthals mitgesungen, wie man es um diese Uhrzeit am frühen Vormittag, nur selten erlebt. Eine tolle Veranstaltung die uns Musikern noch sehr lange in Erinnerung bleiben wird. „Schnaps das war sein letztes Wort“ war dann beim Jubiläumsfest der „Schnapsbrennerei Eckert’s in Tholey angesagt. Im festlich geschmückten Festzelt wurde zu unseren Klängen den „Original Bubacher Dorfdudler“  so manches Schnapsfläschchen geleert. „Do wird die Wutz geschlacht“. Auf dem Bauernhof der Fam. Eckert in Bubach spielten wir zum Tag des offenen Hofes einen zünftigen Frühschoppen und sorgten für gute Stimmung im ebenfalls vollbesetzten Zelt. Und munter geht’s weiter am Samstag den 26. Sept. 2015 spielen wir in Riegelsberg beim  Oktoberfest vom Blasorchester Riegelsberg. Am Sonntag 04. Okt 2015 werden wir das große Oktoberfest in Merchweiler ab 11°° Uhr mit Festumzug und Frühschoppen musikalisch mitgestalten. Also alle Freunde und Fans der „Original Bubacher Dorfdudler“ die Spielsaison ist noch lange nicht vorbei und wir würden uns sehr freuen den einen oder anderen Fan auf den Veranstaltungen begrüßen zu können

Unsere nächsten Termine

Los geht’s mit dem Dorfdudler – Alphorntrio.

Dorfdudler – Alphorntrio beim Almabtrieb  in Tholey

Unser Dorfdudler - Alphorntrio wird am Samstag 05. Sept. den Almabtrieb in Tholey musikalisch mitgestalten. Zuerst gibt es einen Auftritt ganz oben auf der Alm. Später ein Stück unterhalb am Wegesrand auf halber Strecke findet ein Platzkonzert statt. Wobei von den Dudlermädels kühle Getränke gereicht werden. Und zu guter Letzt spielen die Alphörner noch als Vorgruppe von den „Pfundskerlen“ im großen Festzelt. Ein Besuch beim Almabtrieb in Tholey wird sich sicher lohnen.

Die nächsten Termine im Überblick:

Dienstag 15. Sept. 11°° bis 13.30 Uhr Maria Geburtsmarkt in Lebach

Samstag 19. Sept. 11°° bis 16°° Uhr Brennerei „Eckert“ in Tholey

Samstag 26. Sept. 20°° bis 23°° Uhr Oktoberfest in Riegelsberg

Sonntag 04. Okt. 11°° Uhr Festumzug & Frühschoppen Oktoberfest in Merchweiler

Samstag 10. Okt. Oktoberfest in Differten

Sonntag 11. Okt. Wurstmarkt in Illingen.

Nachlese zum Dudlerfest 2015

Traumhaftes Wetter, gutes Essen, kühle Getränke und Blasmusik vom feinsten. Was braucht man mehr? Und da all dies an unserem Dudlerfest zusammen kam, können wir voller Stolz behaupten ein gelungenes Kirmes & Dudlerfest gefeiert zu haben. Ein Dankeschön an dieser Stelle an alle Helfer und Helferinnen. Auch an die, die hinter den Kulissen fleißig mitgearbeitet haben. Ein besonderes Dankeschön geht an unsere Vereinswirtin & Bürgermeisterin vom Borre Eck „Lisbeth“. Aber was wäre ein Fest ohne Besucher. Denen allen die so zahlreich den Weg zu uns gefunden haben gilt ebenfalls ein besonderer Dank.

Weitere Bilder vom Fest finden Sie hier in unserer Galerie !

Dudlerkirmes 08. bis 10. August 2015

Nun geht’s aber mit großen Schritten auf unser Dudlerfest zu. Nach dem wir ja schon den Samstag mit dem Highlight „Cornel Hahnenberger und seine mährischen Freunde“  und dem Haxenessen (Tischreservierung Tel. Andreas Trenz 0170 875 1688 oder Beate Prinz 06806 – 800451) angekündigt haben, nun zum Sonntag und Montag. Der Sonntag steht wieder ganz im Zeichen der Blasmusik. Los geht’s mit dem Dudler Frühschoppen wo wir die „Original Bubacher Dorfdudler“ selbst für Stimmung sorgen. Nach einem deftigen Mittagessen aus der Dudlerküche werden dann unsere Gastvereine ihr Stelldichein am Borre Eck geben. Los geht’s mit dem Musikverein aus Piesbach, mit unserem „Schützenkönig“ Christian Rau als Dirigent. Danach spielen die Musikfreunde aus Breitfurt (Bräwatt) in gekonnter Manier auf. Den Abschluss macht der Musikverein aus Diefferten. Neben Kaffee und Kuchen brutzelt und grillt unsere Dudlermanschaft den ganzen Tag für die Gäste.

Am Montag heißt es dann wieder „Die no da Schicht Party“ kann beginnen. Natürlich wie jedes Jahr gilt „wer met da Schaffkläder kommt gred eh Freibier un eh Hackschnittche gratis. Ab 19°° Uhr spielen dann die Dorfdudler selbst zum Festausklang und Dämmerschoppen  am Borre Eck noch einmal für alle auf und

Rückblick Schützenfest Flögeln

Die Dorfdudler sind wieder im Lande. Wohlbehalten sind die Musiker und Musikerin von einer strammen Tour  von Flögeln an der Nordsee zurückgekehrt. 9,5 km  Marschmusik, allerdings auf den ganzen Nachmittag verteilt und anschließend Unterhaltungsmusik bis in die Nacht. Zu diesem Marathonmarsch gab es natürlich jeden Abend noch Stimmungsmusik beim Schützenfest. Mit im Gepäck haben wir einen frisch gebackenen Schützenkönig (Volkskönig) mit ins Saarland gebracht. Unser Klarinettist Christian hat seine Schießkünste unter Beweis gestellt und den „Vogel“ abgeschossen. Somit ist er nun für ein Jahr der neue Volkskönig vom Schützenverein Flögeln. Soviel zu unserem Ausflug nach Flögeln.

unser Schützenkönig Christian

Aktuelle Termine im Juli 2015:

Hallo Dorfdudler und Fan-Club Mitglieder.

Am diesem Wochenende heißt es für die Dudlertruppe „Großeinsatz“. Der Samstagabend steht unter dem Motto „ Dudlergaudi“ in Aschbach. Der Musikverein Aschbach feiert sein traditionelles Musikfeschd und am Samstag ab 19.30 Uhr steigen die „Original Bubacher Dorfdudler“ auf die Bühne um mit Gaudi und Stimmung das Aschbacher Publikum zu begeistern.

 

Gut motiviert, denn  „wer rastet der rostet“ geht’s am Sonntag zum Waldfeschd nach Dirmingen. Von 11°° bis 17°° Uhr ist Dudlertime auf der „Waldbühne zur schönen Aussicht“ angesagt.

 

Am Freitag 10. Juli 2015 folgen wir dem Ruf der Nordsee und fahren zum Schützenfest nach Flögeln. Dudlereinsatz an der Nordseeküste. Das wird mal wieder ein Highlight für die ganze Mannschaft. Von Freitag bis Montag werden wir vor Ort den Wattwürmer den Marsch blasen.

 

26. Juli           16.30 – 18.30 Uhr Obst & Gartenbauverein Berus

 

unser Alphorntrio

Dorfdudlerfest 08. bis 10. August 2015

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Vom 08. bis 10. August 2015 feiern wir wieder unser Dudlerfest am Borre Eck in Bubach.  Los geht’s  am Samstag 08. 08. mit einem kulinarischen und musikalischen Knaller. Zu den Klängen von Cornel Hahnenberg und seinen mährischen Freunden, servieren wir wie bereits im letzten Jahr unsere Haxenparade von L bis XXL. Und wie im letzten Jahr können Tische im Zelt vorab reserviert werden. Ein Anruf (Tel. 0170 875 1688 oder 06806 – 800451) genügt und ihr Platz zu diesem tollen Abend ist ihnen sicher.  Auch der Sonntag und Montag stehen wieder ganz im Zeichen der Blasmusik und gutem Essen.

 

unser jüngster Dudler Janik Dörr

Dudlerkirmes 2014

Bereits vorm offiziellen Faßanstich auf dem Kirmesplatz heizten die Kirmesmusikanten den Besuchern des Dudlerfestes kräftig ein und legten den Grundstein zu einem tollen Samstagabend.

Blasmusik vom Feinsten mit den „Mährischen Freunden“ und Grillhaxen der Extraklasse lockten viele Besucher ans Borre Eck um mit den Dudlern zu feiern.

Da auch der Wettergott an diesem Abend ein Einsehen hatte, konnte bis weit in die Nacht gefeiert werden.

Leider Verliesen am Sonntag unseren Messias die Kräfte und so war das Wetter eher mies aber die Stimmung ungetrübt.

Der Montag wurde dann, wie bereits in den letzten Jahren, zu einem Publikumsliebling und so strömten die Besucher gegen Abend auf den Festplatz am Borre Eck und zu den Klängen der Original-Bubacher-Dorfdudler wurde ausgiebig gefeiert.

Ein durch und durch gelungenes Dudlerfest welches für jeden was zu bieten hatte.

 

Danke an alle Besucher, Helfer und Sponsoren!

 

Rückblick SR3 Sommeralm

 

Gleich 3mal waren die Original-Bubacher-Dorfdudler in diesem Jahr auf der SR3 Sommeralm im Einsatz.

 

Bereits zum 5. Mal führten die Original-Bubacher-Dorfdudler den Almebi und tausende Besucher am 8.8. beim Almauftrieb die Bergehalde Landsweiler-Reden hinauf.

 

Highlight war der Frühschoppen am letzten Almsonntag. Bei sonnigem Wetter und unzähligen Besuchern kochte die Stimmung förmlich über und zum Finale reckten ca. 2000 Menschen die Hände zum Himmel. Ein überwältigender Anblick für alle Musikanten.

 

Natürlich durften wir dann beim Almabrieb auch nicht fehlen und geleiteten den Almebi samt Gefolge sicher ins Tal.

 

Diese SR3 Sommeralm 2014 wird uns allen in sehr guter Erinnerung bleiben.

 

Termine im September:

                        14.9.               40 Jahre Buchwaldmusikanten

                        16.9.               Maria Geburtsmarkt Lebach

                        20.9.               Oktoberfest Zweibrücken

                        26.9.               Firmenfest Firma Dittgen

                        28.9.               Homburger Wies‘n

 

 

 

Kirmes und Dudlerfest in Bubach

 

Vom 9. – 11. August 2014 am Borre Eck vor Schweitzersch

 

Nachdem wir bereits letzte Woche unser Samstagsprogramm vorstellten, wollen wir nun den Sonntag und Montag am Dudlerfest präsentieren.

Aber vorher nochmals: also ja, Cornel Hahnenberg kommt mit den „Mährischen Freunden“ nach Bubach, bei freiem Eintritt. Und ja, es gibt wirklich Haxen die 1,5 kg wiegen und die gibt’s bei uns.

 

Jetzt aber zum Sonntag:

Los geht’s um 11.oo Uhr mit dem traditionellen Dudlerfrühschoppen, dabei stehen Stimmung und gute Laune auf dem Programm.

Gute echte Blasmusik und Original-Bubacher-Dorfdudler Kirmespils, das ist Frühschoppen.

 

Ab 12.oo Uhr bietet das Küchenteam um Küchenmeister Thomas herzhaftes für jeden Gaumen.

 

            Rindersaftgulasch, Knödel und Rotkohl

            Bayr. Schweinsbraten, Spätzle und Salat

und für die Kleinen

            Schnitzel, Spätzle und Salat

Stehen auf dem Speiseplan. Und während in der Küche kräftig gebrutzelt wird, bereiten unsere Dudlerfrauen beim Lisbeth im Nebenzimmer ein reichhaltiges Kuchenbuffet vor.

 

Am Nachmittag erwarten wir dann 3 Musikvereine die sich am Borre Eck ein Stelldichein geben.

Die Musiker und Musikerinnen des MV Piesbach, MV Steinberg-Deckenhard und MV Differten werden das Publikum mit bester Blasmusik verwöhnen. Am Abend darf dann noch das Tanzbein geschwungen werden.

 

Am Montag ab 16.oo Uhr heißt es dann wieder: „No da Schischt Party“ und jeder der met de Schaffgläder kemmt, gred Hackschnittche on e Freibier.

 

Um 19.oo Uhr startet dann der Dudler Gaudi Abend mit den Gastgebern und jeder der schon mal dabei war, weiß dass an diesem Abend die Post am Borre Eck abgeht. Zum Kirmesausklang wird dann nochmal richtig abgefeiert.

 

Natürlich kommt auch an diesem Tag der Gaumen nicht zu kurz und der Hunger kann mit Rostwurst, Wildschweinbratwurst, Schnitzelweck, Currywurst und Pommes locker gestillt werden.

 

Also auf geht’s zum Borre Eck vom 9.-11.8.2014 und erleben sie schöne Stunden mit den Original-Bubacher-Dorfdudler

 

Tischreservierung für Samstag unter 0170 / 8 75 16 88

 

Kirmes und Dudlerfest in Bubach

 

Vom 9. – 11. August 2014 am Borre Eck vor Schweitzersch

 

Nachdem wir bereits letzte Woche unser Samstagsprogramm vorstellten, wollen wir nun den Sonntag und Montag am Dudlerfest präsentieren.

Aber vorher nochmals: also ja, Cornel Hahnenberg kommt mit den „Mährischen Freunden“ nach Bubach, bei freiem Eintritt. Und ja, es gibt wirklich Haxen die 1,5 kg wiegen und die gibt’s bei uns.

 

Jetzt aber zum Sonntag:

Los geht’s um 11.oo Uhr mit dem traditionellen Dudlerfrühschoppen, dabei stehen Stimmung und gute Laune auf dem Programm.

Gute echte Blasmusik und Original-Bubacher-Dorfdudler Kirmespils, das ist Frühschoppen.

 

Ab 12.oo Uhr bietet das Küchenteam um Küchenmeister Thomas herzhaftes für jeden Gaumen.

 

            Rindersaftgulasch, Knödel und Rotkohl

            Bayr. Schweinsbraten, Spätzle und Salat

und für die Kleinen

            Schnitzel, Spätzle und Salat

Stehen auf dem Speiseplan. Und während in der Küche kräftig gebrutzelt wird, bereiten unsere Dudlerfrauen beim Lisbeth im Nebenzimmer ein reichhaltiges Kuchenbuffet vor.

 

Am Nachmittag erwarten wir dann 3 Musikvereine die sich am Borre Eck ein Stelldichein geben.

Die Musiker und Musikerinnen des MV Piesbach, MV Steinberg-Deckenhard und MV Differten werden das Publikum mit bester Blasmusik verwöhnen. Am Abend darf dann noch das Tanzbein geschwungen werden.

 

Am Montag ab 16.oo Uhr heißt es dann wieder: „No da Schischt Party“ und jeder der met de Schaffgläder kemmt, gred Hackschnittche on e Freibier.

 

Um 19.oo Uhr startet dann der Dudler Gaudi Abend mit den Gastgebern und jeder der schon mal dabei war, weiß dass an diesem Abend die Post am Borre Eck abgeht. Zum Kirmesausklang wird dann nochmal richtig abgefeiert.

 

Natürlich kommt auch an diesem Tag der Gaumen nicht zu kurz und der Hunger kann mit Rostwurst, Wildschweinbratwurst, Schnitzelweck, Currywurst und Pommes locker gestillt werden.

 

Also auf geht’s zum Borre Eck vom 9.-11.8.2014 und erleben sie schöne Stunden mit den Original-Bubacher-Dorfdudler

 

Tischreservierung für Samstag unter 0170 / 8 75 16 88

 

Kirmes und Dudlerfest in Bubach

 

Vom 9. – 11. August 2014 feiern die Original-Bubacher-Dorfdudler traditionell ihr Dudlerfest am Kirmeswochenende. Und dies bereits zum 10. Mal.

 

Los geht’s am Samstag, den 9.8. um 18.oo Uhr mit dem Faßanstich zur Kirmes auf dem Kirmesplatz. Diesen werden die Original-Bubacher-Dorfdudler Kirmesmusikanten eröffnen und musikalisch umrahmen. Im Anschluss fällt am Borre Eck der Startschuss zum 10. Dudlerfest.

 

Und was wäre ein Dudlerfest ohne Highlights?

 

Am Samstag wird es derer zwei geben:

 

            Musikalisch:                       

Nach den Kirmesmusikanten wird ab 19.oo Uhr Cornel Hahnenberg mit seinen „Mährischen Freunden“ das Publikum mit einem Feuerwerk der Blasmusik verzaubern. Mit den „Mährischen Freunden“ ist es uns gelungen eine der besten Kapellen im süddeutschen Raum nach Bubach zu holen.

 

Ein absoluter Ohrenschmaus bei freiem Eintritt!!!

 

            Kulinarisch:                       

Laden die Original-Bubacher-Dorfdudler zu einem deftigen bayrischem Haxen essen ein.

Herzhaft, knusprig gegrillte Haxen mit Beilagen und frischem Dudlerpils werden so manchen Gaumen verzaubern.

Doch was wären die Dudler ohne Superlative.

 

Wir bieten an:         Mädchenhaxe                    (ca.     600 g)

                               Männerhaxe                       (ca.  1.000 g)

                      und   Haxe für ganze Kerle         (ca.  1.500 g)

 

Blasmusik vom Feinsten gepaart mit bestem Essen, was kann man da noch mehr erwarten?

 

Wer sich einen Platz sichern will kann, in diesem Jahr erstmalig, für sich, seine Familie oder Firma einen Platz im Zelt reservieren.

Ein Anruf unter: 0170 / 8 75 16 88 genügt.

 

Mehr zum Programm am Kirmessonntag und Montag in der nächsten Ausgabe vom Amtsblatt.

 

Termine im Juli:    5. Juli           MV Aschbach

                             6. Juli           Karnevalsverein Habach

                             6. Juli           Dirminger Waldfest

                           13. Juli           Kirmes in Eisen

                           19. Juli           Gartenfest in Limbach

                           25. Juli           Sommerfest in Pirmasens

                           27. Juli           Frühschoppen Schmaustage

                                                 Eppelborn

Und jetzt schon vormerken:  8.8.2014   Almauftrieb zur

                                              SR 3 Sommeralm

 

 

Festival der Blasmusik

Hirschberghalle in Bubach - Calmesweiler

 

„Aller Guten Dinge sind drei“.

Getreu diesem Motto laden die „Original Bubacher Dorfdudler“ alle Freunde der volkstümlichen Blasmusik zur dritten Auflage des „Festival der Blasmusik“ ganz herzlich ein.

Am 4. Mai 2014 um 18°° Uhr ist es soweit. Die Musiker und Musikerinnen mit ihrem Kapellmeister Andreas Trenz geben in der Hirschberghalle in Bubach - Calmesweiler ein Stelldichein der extra Klasse. Auf dem Programm stehen moderne schwungvolle Märsche, einfühlsame Polkas, Solostücke und Welthits der Blasmusik.

 

Natürlich wird bei diesem Konzert auch das „Alphorntrio Dorfdudler“ nicht fehlen.

Drei Musiker aus der Reihe der Dorfdudler werden mit ihren original 3,75m langen Alphörnern in gekonnter Manier ihr Können unter Beweiß stellen.

 

Bei soviel abwechslungsreicher Musik werden die Herzen aller Blasmusikfreunde ganz bestimmt höher schlagen und manchen Fuß zum wippen animieren.

 

Ein Besuch wird sich lohnen. 

 

Wem also der Sinn nach echter guter Blasmusik, in gemütlicher Atmosphäre steht, sollte sich den Termin am 4. Mai 2014 unbedingt einprägen und vormerken.

 

Die „Original Bubacher Dorfdudler“ freuen sich auf ihr kommen und wünschen jetzt schon gute Unterhaltung beim Festival der Blasmusik“.

 

Der Eintritt ist, kaum zu glauben aber wahr,  für alle Besucher FREI.   

 

Original-Bubacher-Dorfdudler

 

Liebe Dorfdudler und Fan-Club-Mitglieder,

 

alles hat ein Ende! So auch die Faasendsession 2013/14. Mit 5 Kappensitzungen und 3 Umzügen waren wieder einmal alle Dorfdudler gefragt und so kann man die Mission Faasend als vollen Erfolg werten.

 

Nachdem Sprichwort: „Wer rastet, der rostet“ starten wir auch gleich wieder durch in die Musiksaison 2014, und das erste Highlight lässt nicht lange auf sich warten. Am 4. Mai heißt es wieder die Original-Bubacher-Dorfdudler laden ein zum „Festival der Blasmusik“. Beginn ist um 18.00 Uhr in der Hirschberghalle. Und wieder einmal (die 3. Auflage) wollen wir unser Publikum mit traditioneller Blasmusik begeistern.

 

Neben vielen Auftritten in naher und ferner Umgebung starten wir auch in diesem Jahr unsere Dudlertour. So geht’s vom 29.5. bis zum 1.6. an den schönen Achensee nach Tirol, wo wir den Österreichern unsere tolle Musik und die saarländische Lebensfreude näher bringen wollen.

 

Apropos saarländische Lebensfreude und tolle Musik, „Dudlerfest und Kirmes“ in Bubach wird auch in diesem Jahr gefeiert, und so viel sei jetzt schon verraten es wird ein kulinarischer und musikalischer Höhepunkt 2014. Termin ist vom 9.-11. August.

Also schon jetzt vormerken!

 

Besuchen Sie uns auch auf unserer Internetseite:

www.original-bubacher-dorfdudler.de

Dort werden in Kürze weitere Termine bekannt gegeben.

 

 

 

 

 

 


Auszug aus der Saarrevue / Ausgabe 88 / Herbst 2013

Bitte schon mal vormerken:


Unser Konzert findet am
Sonntag, den 04. Mai 2014
in der Hirschberghalle Bubach-Calmesweiler statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Einladung zum Sommerloch-Nachlesefest & Helferfest

 

Am Mittwoch 02. Oktober 2013 findet beim Lisbeth am „Borre Eck“ ein Sommerloch – Nachlesefest und gleichzeitig ein Helferfest statt.

 

Eingeladen sind alle aktiven Dudler-Musiker mit Anhang und alle freiwilligen Helfer die uns bei unseren Veranstaltungen (Kirmes, Konzert, Fasching usw.) immer mit helfender Hand unterstützen.

 

Es soll ein gemütliches „WEINFEST“ mit Flammkuchen & Zwiebelkuchen für alle Weinliebhaber werden. Wir haben einiges von der Nahe mitgebracht :-))

 

Für unsere „Biertrinker“ gibt’s natürlich auch BIER vom Fass und ein leckeres Spanferkel vom Grillmeister.

 

Los geht’s um 19°° Uhr.      Ohne Instrumente ;-((

 

 

Wir freuen uns auf Euer kommen und wünschen

ein paar gesellige Stunden.

 

Dudlerfest und Kirmes vom 10.-12. August 2013 am Borre Eck in Bubach

Eröffnung:    Samstag, 10.08.2013 um 18.00 Uhr

 

Anfeuerung des Mega Spießes Dorfduddelfleischfestival

 

 

Am Samstag, den 10. August geht’s los. Nach der offiziellen Kirmeseröffnung um 18.00 Uhr auf dem Bubacher Dorfplatz, starten auch die Dorfdudler mit ihrem Dudlerfest. Den Auftakt macht, wie in jedem Jahr der Musikverein „Harmonie Wiesbach“ unter der Leitung von Carlo Welker. Im Anschluss dann Tanz und Stimmungsmusik mit Sunflower.

Samstags bieten wir neben dem Mega Spießbraten Rostwürstchen und Wildschweinbratwurst an.

Und dazu ein herrlich kühles Dudler Kirmes Pils 2013. Wie schon in den letzten Jahren hat auch dieses Mal unser Bubacher Braumeister, Alfred Maurer sein Bestes gegeben und ein Kirmespils à la Bonheurs gebraut.

 

Am Sonntag ab 11.00 Uhr großer Faßanstich mit dem Schirmherrdreigestirn Eberhard Schilling (Almebi), Direktor der Landesmedienanstalt, Dr. Gerd Bauer und dem Brauereidirektor Alexander Kleber, dazu spielen dann die Gastgeber zum Dudlerfrühschoppen auf. Gaudi und beste Unterhaltung sind dann groß geschrieben.

 

Und unser Küchenteam rundet den musikalischen Genuss mit Gaumenfreuden ab.

Es gibt:          bayr. Schweinsbraten und Ochsengulasch mit Rotkohl und Knödel

oder Spätzle und Salat

und für die Kleinen Schnitzel mit Spätzle und Salat

Unsere Dudlerlady’s vollenden diesen Gaumenschmaus mit selbstgebackenem Kuchen.

 

Musikalisch geht’s nach dem Frühschoppen weiter mit der Musikkappelle aus Breitfurt (Brääwadd) und dem Musikverein Piesbach.

Am Abend spielt dann die Blaskapelle Die Buchwaldmusikanten.

 

Am Montag geht’s dann ab 16.00 Uhr mit der traditionellen „No da Schicht“ Party los unter dem Motto „wer met de Schaffgläder kemmt, gred e Hackschnittche un e Freibier“.

Am Abend dann das große Finale. Die Original-Bubacher-Dorfdudler ziehen zum Kirmes- und Dudlerfestfinale noch einmal alle Register und verwandeln Borre Eck in eine Blasmusik und Gaudiarena.

 

Wenn jetzt noch der Wettergott ein Einsehen hat, steht einem urigen Fest nichts mehr im Wege.

 

Auf Ihr Kommen freuen sich die Original-Bubacher-Dorfdudler und der Fan-Club.

 

Dudlerfest und Kirmes vom 10.-12. August 2013 am Borre Eck in Bubach

Eröffnung:      Samstag, 10.08.2013 um 18.00 Uhr

 

Anfeuerung des Mega Spießes    Dorfduddelfleischfestival

 

Unterhaltungsmusik mit dem Musikverein „Harmonie Wiesbach“

im Anschluss Tanzmusik mit „Sunflower“

 

Sonntag:      ab 11.00 Uhr   Jubiläums Dudlerfrühschoppen und Faßanstich mit dem Schirmherr Dreigestirn Eberhard Schilling, alias Almebi, Landesmedienanstaltchef Dr. Gerd Bauer, Brauereidirektor Alexander Kleber.

 

Unterhaltungsmusik mit dem Musikverein Piesbach und der Musikkapelle Breitfurt.

 

                        ab 18.00 Uhr   Die „original Buchwaldmusikanten“

 

Montag:        ab 16.00 Uhr   „No da Schicht Party“. Wer med de Schaffgläder kemmt gred e Freibier on e Hackschnittche.

                        ab 19.00 Uhr   Dudlerabend mit den Gastgebern

 

Für Speis und Trank ist an allen Tagen bestens gesorgt.

 

Auf Ihr Kommen freuen sich die Original-Bubacher-Dorfdudler

Bericht der Saarbrücker Zeitung vom 16.5.2013

Original Bubacher Dorfdudler feiern ihr 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass hatte das Bubacher Orchester zu einem Jubiläumskonzert eingeladen. Mitte August wird weitergefeiert beim „Bubacher Dorfduddelfleischfestival“. (Veröffentlicht am 16.05.2013)

 

Bubach. Das Alphorntrio Dorfdudler mit Christof Brück, Klaus Thomas Berwian und Andreas Trenz eröffnete das mehr als zweistündige Programm. Das große Orchester stellte sich im Anschluss mit mährischen und böhmischen Polkas vor. Dem Musikstück „Lustig und fidel“ drückten die beiden Solisten Beate Prinz und Karl-Heinz Schröder ihren Stempel auf. Mit Bravo-Rufen wurde Christian Rau für sein hervorragend vorgetragenes Klarinettensolo in Peter Schads „Vogerl“ belohnt. Mit den Jubiläumsklängen der Bubacher Dorfdudler endete der erste Teil des Konzerts.

Die zweite Konzerthälfte war gespickt mit musikalischen Höhepunkten. Mit „Bayrischzell“ sorgten die Interpreten auf der Bühne unter der Leitung ihres Dirigenten Andreas Trenz für ausgelassene Stimmung in der Halle. Die Solisten Albert Schäfer und Karl-Heinz König glänzten mit dem Solo auf ihren Flügelhörnern. Durch Almgeräusche, die von den übrigen Musikern bestens vorgetragen wurden, fühlten sich die Zuhörer in eine Hochgebirgsatmosphäre versetzt. Beim „Tiger Rag“ stieg die Stimmung auf den Siedepunkt. Jens Prinz am Schlagzeug, die drei Alphornbläser und der erst siebenjährige Jannik Dörr am Schlagzeug begeisterten mit ihren Soli und veranlassten die Konzertbesucher zu Szenenapplaus. Jannik Dörr, Urenkel von Schweitzersch Lisbeth, erntete für seinen Auftritt kräftigen Beifall. „Seit einem Jahr erhält er Unterricht am Schlagzeug“, erklärte Opa Albert Schäfer, selbst Mitglied der Dorfdudler.

Mit einem Medley „Goldene Hits“ von James Last endete der offizielle Teil. Zugaben mit dem Radetzky-Marsch als krönendem Abschluss rundeten ein überaus unterhaltsames Konzert ab. „Ein Viertel Jahrhundert gute Laune mit Musik haben die Dorfdudler über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht“, lobte der Bubacher Ortsvorsteher Jürgen Nürnberger den Jubiläumsverein für sein Engagement. „Die Dorfdudler sind ein wunderbar bunter Punkt im Vereinsleben der Gemeinde", so der Ortsvorsteher weiter. Nürnberger überbrachte auch die Glückwünsche der Schirmherrin, Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset. Durch das Programm führte Wolfgang Raber mit Erläuterungen zu den einzelnen Musikstücken. „Das war wahrlich ein Festival der Blasmusik“, stellte Raber fest. „Tonisch sehr sauber“, zeigte sich auch Erich Baltes vom Auftritt der Bubacher Dorfdudler begeistert.

Einen weiteren Höhepunkt im Jubiläumsjahr wird es vom 10. bis 12. August am Borre Eck in Bubach geben. Drei Festtage sind geplant mit der Präsentation eines 25 Meter langen Spießbratens beim „Bubacher Dorfduddelfleischfestival“.

Zweites Festival der Blasmusik

08. Mai 2013 
Die „Original Bubacher Dorfdudler“ feiern 25. Geburtstag

BUBACH-CALMESWEILER Die „Original Bubacher Dorfdudler“ feiern in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Anlass genug ein Jubiläumskonzert durchzuführen.

Am Sonntag, 12. Mai ist es soweit. Alle Freunde der volkstümlichen Blasmusik sind in die Hirschberghalle nach Bubach-Calmesweiler eingeladen. Das Konzert unter der Leitung von Andreas Trenz beginnt um 18 Uhr. Auf dem Programm stehen Konzertmärsche, böhmische und mährische Polkas mit solistischen Einlagen die sich ganz bestimmt als Ohrwurm einprägen.

Zwei der hervorragenden Musiker, Christoph und Simon Brück „De Babe & de Bub“ werden mit dem Tenorhorn & Bariton eine Bravourpolka der Extraklasse spielen.

Auch ein Trompetensolo „Lustig und Fidel“ mit den Solisten Karl-Heinz Schröder und Beate Prinz steht auf dem Programm. Christian Rau wird auf seiner Klarinette „Das Vogerl“, Variationen über ein Volkslied vortragen. Der bei allen Musikern bekannte „Tiger Rag“ wird mit drei verschiedenen Instrumentengruppen und zwei Schlagzeugsolos für richtig Stimmung in der Hirschberghalle sorgen.

Beim Schlagzeugsolo wird der „Dudlertrammer“ Jens Prinz sich richtig in Zeug legen. Das zweite Solo auf dem Schlagzeug übernimmt ein „kleiner“ Nachwuchsmusiker mit großem musikalischem Talent.

Natürlich wird bei diesem Konzert auch das „Alphorntrio Dorfdudler“ nicht fehlen.

Drei Musiker aus der Reihe der „Original Bubacher Dorfdudler“ Andreas Trenz, Christoph Brück und Klaus Berwian werden mit ihren original 3,75 Meter langen Alphörnern ihr Können unter Beweis stellen und die Zuhörer verzaubern.

Bei soviel abwechslungsreicher Musik werden die Herzen aller Blasmusikfreunde ganz bestimmt höher schlagen.

Der Eintritt ist frei.

Herzliche Einladung an alle Blasmusikfans die sich der klassischen und traditionellen Blasmusik verschrieben haben.

 

Anlässlich 25 Jahre Original-Bubacher-Dorfdudler steigt am 12.Mai 2013 um 18.00 Uhr in der Hirschberghalle in Bubach das 2. Festival der Blasmusik. Ein bunter Reigen aus Märschen, Polkas und Solos bietet sich dem interessierten Publikum und lässt die Herzen der Musikfreunde höher schlagen.

Mit von der Partie ist auch das Alphorntrio Dorfdudler das mit schwungvollen Weisen zum Gelingen dieses tollen Abends beiträgt.

 

Der Eintritt ist frei!

 

Auf Ihr Kommen freuen sich die Original-Bubacher-Dorfdudler.