Original-Bubacher-Dorfdudler

on Tour


Mein Tiroler Land …

 

Am Donnerstag , den 29.05.2013 stand die Original-Bubacher-Dorfdudler- Fahrt an. Wir fuhren nachts um 4.00 Uhr am Borre Eck los. Dieses Jahr ging es wie vor 2 Jahren nach Tirol, um genauer zu sein, nach Achenkirch an den Achensee in das Hotel Fischerwirt. Aber erst mal zur Fahrt: Acht Stunden saßen wir im Bus. Ungefähr so gegen 9.00 Uhr gab es Frühstück. Wurstplatten, Melonen, Kakao für die Kleinen und Kaffee für die Großen. Alles war super lecker.

 

Um 12.00 Uhr kamen wir endlich an und wurden auch freundlich begrüßt. Aber leider konnten wir am ersten Tag nichts mehr machen, weil es richtig schlimm geregnet hat.

 

Genau so schlimm regnete es auch am Freitag. Aber trotzdem wurde daraus noch ein toller Tag. Als erstes besuchten wir nach dem Frühstück eine Käserei, wo uns gezeigt wurde, wie Käse hergestellt wird. Um die Mittagszeit wurde die Führung beendet und jeder bekam noch einen Käseteller zum Mittagessen. Danach ging es zum Schloss Tratzberg, durch das wir mit einer Art Handy durchgeführt wurden. Aber abends ging es wieder ins Hotel, in dem wir ein leckeres Bauernbüffet bekamen.

 

Samstags stand der Almaufstieg auf dem Programm. Dreiviertel der Gruppe ging hinauf , die Restlichen nahmen den Bus. Aber oben kamen wir alle relativ gleich an, und dann gab es Essen. Ungefähr nach einer halben Stunde fing es leider wieder an zu regnen. Und dann mussten wir irgendwie wieder runter von der Alm. Knapp 15 Dudler und Anhang gingen runter, und die anderen saßen im Bus. Da die Straße nur aus Schotter bestand und es nass war, wurde es noch gefährlicher als beim Aufstieg, aber wir haben es überlebt. Abends gab es Essen a la Karte, und die Original-Bubacher-Dorfdudler spielten noch ihre Musik und die Achenkirchener Feuerwehr feierte kräftig mit und so wurde der Abend erst richtig lustig.

 

Aber der Sonntag war nicht so lustig, denn an diesem Tag mussten wir wieder nach Hause und dann standen wir noch einige Stunden im Stau und waren wir erst um 23:30 Uhr wieder am Borre Eck. Aber mit unserem Bordservice, der von Susi Trenz und Beate Prinz geleitet wurde und unserem super Busfahrer Albert dauerte der Stau nicht so lange.

 

Also ich muss sagen, das war eine tolle Fahrt und ich freu mich schon auf die nächste Dudlerfahrt!

 

 

Bericht

Julia Trenz

2. Festival der Blasmusik

Zum 2. Festival der Blasmusik luden die Original-Bubacher-Dorfdudler am Sonntag den 12. Mai 2013 um 18 Uhr ein.

Der Eintritt war wie beim 1. Festival der Blasmusik frei.

Jürgen Nürnberger, Ortsvorsteher von Macherbach, eröffnete das Konzert mit einer langen aber schönen Rede. Dann ging es weiter mit dem Alphorntrio. Die Solisten waren Christoph Brück, Klaus-Thomas Berwian und der Dirigent Andreas Trenz. Das Lied hieß Triumphmarsch aus Aida.

Danach folgte die ganze Gruppe mit dem Konzertmarsch Kometenflug von Alexander Pfluger. Darauf spielten sie 2 Polkas: Beim Zankerwirt und Mährischer Zauber. Nun kam wieder ein Solo von den 2 Trompeten Beate Prinz und Karl-Heinz Schröder. Für den Klarinettisten Christian Rau war „Das Vogerl“ sein Auftritt und man muss sagen: Super gemacht!

Bayrischzell war lustig. Während die 2 Solisten Albert Schäfer und Karl-Heinz König (Heino) ihr Solo spielten, machte die Gruppe „Kuh-Geräusche“. ,, Aber es hat sich echt angehört!´´

Auf den Tiger Rag hat sich jeder gefreut: Als erstes spielte die Gruppe zusammen, dann legte Jens Prinz ein super Schlagzeug solo hin. Danach die 3 Alphörner und mit seinen sieben Jahren begeisterte Janik Dörr hinter seiner ,,Schießbude´´ das Publikum.

An alle Solisten und natürlich auch an den Rest der Gruppe, Super gemachtJ!

Andreas Trenz sagt: ,, Das Konzert lief super.“

Beate Prinz sowie Susi und Johannes Trenz berichteten: ,, Die Hirschberghalle war bis auf den letzten Platz besetzt! ´´

Das Wetter war schlecht, aber das Konzert lief umso besser. Neu war der Original–Bubacher–Dorfdudler Fanclub Shop, der von Julia und Christina Trenz geleitet wurde. Man konnte T-Shirts, Kappen sowie CDs des 1. Konzertes und Bons für das Dorfdudlerfest für ein Stück Spießbraten vom 25Meter langen Spieß kaufen.

Das Bubacher – Dorfdudler – Fest findet vom 10. – 12. August 2013 statt.

Meine Meinung zum Konzert ,, Es war super J.´´

Bericht von Julia Trenz